zwei IT-Mitarbeiter (m/w/d) im Referat 16 „IT-Fachverfahren / E-Government im Schulbereich“ (Schwerpunkt Anwendersupport und Qualitätssicherung/Online-Systeme)

Im Ministerium für Bildung, Jugend und Sport des Landes Brandenburg (MBJS) sind zum nächstmöglichen zwei Stellen 

eines IT-Mitarbeiters (m/w/d)
im Referat 16 „IT-Fachverfahren / E-Government im Schulbereich“
(Schwerpunkt Anwendersupport und Qualitätssicherung/Online-Systeme)
Kennziffer: 2019-52_12.33 

im Rahmen einer Vollzeitbeschäftigung gemäß § 14 Abs. 1 Satz 2 Nr. 1 Teilzeit- und Befristungsgesetz (TzBfG) befristet für die Dauer von zwei Jahren zu besetzen.

Die Stelle ist nach Entgeltgruppe 11 TV-L bewertet.

 

Aufgabengebiet

Im Referat „IT-Fachverfahren/E-Government im Schulbereich“ werden u.a. Aufgaben bezüglich Softwarearchitektur, Systemanalyse, Applikationsentwicklung/ –betrieb und –betreuung sowie Datenbank-management wahrgenommen. Dies erfolgt mit dem Ziel, die einzelnen Module des Schulinformations-systems zu einem  Schulmanagementsystem auszubauen, mit dessen Hilfe die Schulaufsicht, die Ressourcensteuerung und die Qualitätssicherung sowie die Verwaltungsarbeit in den Schulen, den staatlichen Schulämtern und im Ministerium unterstützt werden kann.

Gegenwärtig befindet sich das vom Referat umzusetzende Projekt der flächendeckenden Einführung von pädagogisch-dienstlichen Mailadressen für alle Lehrkräfte im Land Brandenburg in der Umsetzungsphase. Für die Zeit der bevorstehenden Pilotierungs- und Einführungsphase soll das Projektteam in den Bereichen Anwendersupport und Qualitätssicherung mit folgenden Aufgaben verstärkt werden:

  • Anwendersupport für zentrale IT-Fachverfahren:
    • Betreuung der Nutzerzugänge
    • Bearbeitung technischer und anwendungsspezifischer Fragen
    • Mitarbeit im Anforderungsmanagement
  • Analyse und Lösung von 1st Level Supportanfragen per Telefon und E-Mail
  • Mitarbeit bei der Qualitätssicherung der Applikationsentwicklung von der Konzeption bis zum Produktivbetrieb (Funktionstests, Oberflächentests, Identifikation von Optimierungspotenzialen)
  • Mitarbeit bei der Weiterentwicklung des Testvorgehens
  • Zusammenarbeit mit den Fachbereichen im Anforderungsmanagement
  • Unterstützung bei der Einführung, Konsolidierung, Pflege, Überwachung und Dokumentation der Anwendungssysteme

 

Unabdingbare Anforderungen

abgeschlossenes Fachhochschul- bzw. Hochschulstudium – Bachelor -, vorzugsweise im Bereich Informatik oder gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen

 

Sonstige Anforderungen

  • Erfahrungen in der Kommunikation mit unterschiedlichen Anspruchsgruppen
  • Erfahrungen im IT-Support-Bereich, vorzugsweise mit Schwerpunkt Nutzerbetreuung für Webanwendungen, sowie mit der Planung und Einführung von IT-Anwendungen
  • anwendbare Kenntnisse in gängigen Standard-Softwareapplikationen
  • Verständnis von Datenbanken, Softwarearchitekturen und Schnittstellentechnologien (z.B. Web-Services, XML)
  • hohes Maß an Eigeninitiative und starke Affinität gegenüber neuen Technologien
  • überdurchschnittliches Engagement, Teamgeist sowie Kontaktfreude und Kommunikationstalent
  • sicheres und freundliches Auftreten, klares und verständliches Ausdrucksvermögen sowie die Fähigkeit, technische Zusammenhänge im Gespräch transparent darzustellen

 

Wünschenswert

  • einschlägige Kenntnisse mit Auszeichnungssprachen wie z.B. HTML, XML oder Mediawiki und Verständnis für Richtlinien bezüglich Benutzerfreundlichkeit von Softwaresystemen insbesondere bei Webanwendungen (Barrierefreiheit)
  • Erfahrungen mit webbasierten Anwendungsprogrammen zur Fehlerverwaltung, Problembehandlung und Projektmanagement (z.B. JIRA) und Erfahrungen im Bereich Software-Tests und Anforderungsmanagement

 

Schwerbehinderte Menschen nach Maßgabe des § 2 SGB IX werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

 

Bitte senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (tabellarischer Lebenslauf, Kopien der Schul-, Berufs- und Studienabschlüsse sowie für die Stelle geeignete Qualifikationsnachweise, ein Arbeits- oder Zwischenzeugnis - nicht älter als ein Jahr - , eine Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in die Personalakte und ggf. weitere Nachweise, sofern sie die Qualifikation für das Aufgabengebiet belegen) online bis einschließlich zum 04.12.2019 über das Stellenportal des öffentlichen Dienstes www.interamt.de mit der Angebots-ID 549589 unter dem Link https://www.interamt.de/koop/app/stelle?id=549589 .

 

Es wird darauf hingewiesen, dass Bewerbungen nur berücksichtigt werden, sofern ein aktuelles Arbeits- oder Zwischenzeugnis beigefügt wurde bzw. zeitnah nachgereicht wird. 

Ministerium für Bildung, Jugend und Sport
des Landes Brandenburg
Referat 12 Sachgebiet 2
Personalangelegenheiten, Personalentwicklung,
Personalvertretungsrecht 

 

Hinweis zum Datenschutz:

Die im Rahmen der Bewerbung mitgeteilten personenbezogenen Daten werden auf der Grundlage des § 26 des Brandenburgischen Datenschutzgesetzes verarbeitet.

Sofern Sie mit der Verarbeitung der Daten nicht einverstanden sind, oder die Einwilligung widerrufen, kann die Bewerbung in diesem Stellenbesetzungsverfahren nicht berücksichtigt werden.