Bereichsleiterin, Bereichsleiter (w/m/d)

Landeshauptstadt Potsdam - Eine Stadt für Alle. Lebenswert. Lebendig. Innovativ. Für ca. 178.000 Bürgerinnen und Bürger sowie zahlreiche Unternehmen, Institutionen und Wissenschaftseinrichtungen sind wir Ansprechpartnerin und Partnerin FÜR ALLE. Mit diesem Gedanken sind viele Aufgaben und Dienstleistungen verbunden. Vor dem Hintergrund des enormen Wachstums der Stadt, wachsen ebenfalls die Aufgaben in den einzelnen Bereichen. In unserem Bereich der Hoheitlichen Jugendhilfe in unserem Geschäftsbereich 2, suchen wir ab sofort eine/ einen

Bereichsleiterin, Bereichsleiter (w/m/d)

Unsere Kennziffer 231.000.01

Ihre Aufgaben

  • Als Bereichsleiterin sind Sie Führungskraft von ca. 40 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Arbeitsgruppe Amtsvormundschaften, der Elterngeld- und Unterhaltsvorschussstelle und Ansprechpartnerin für Ihre Fachbereichsleitung. Hierzu gehört auch die Dienst- und Fachaufsicht der gemeinsamen Adoptionsvermittlungsstelle.

  • Sie erarbeiten Handlungsanweisungen und sind für die Qualitätssicherung, den Datenschutz sowie Projektarbeiten des Bereichs zuständig.

  • Im Bereich der Öffentlichkeitarbeit vertreten Sie den Bereich nach außen und wirken in Gremien und Arbeitsgruppen mit. Darüber hinaus sind Sie für die Akquise und Steuerung der Ehrenamtsarbeit zuständig.

  • Sie wirken als Ombudstelle für Mündel in Konfliktsituation mit dem Vormund.

Ihr Profil

  • Sie verfügen über ein abgeschlossenes Studium (Bachelor oder Diplom) der Sozialen Arbeit, sind Dipl.-Sozialarbeiter oder –pädagoge mit staatlicher Anerkennung oder haben einen vergleichbaren Abschluss. Zudem verfügen Sie über mehrere Jahre Berufserfahrung und haben Erfahrung in der Jugendhilfe bzw. der sozialen Arbeit.

  • Erste Verwaltungserfahrung konnten Sie bisher ebenso sammeln wie Führungserfahrung

  • Fach- und Rechtskenntnisse auf den einschlägigen Gebieten des Familien-, Jugendhilfe-, Adoptions- und Verwaltungsrechts verfügen Sie in umfassenden Maße.

  • Sie verfügen über Personalführungskompetenz, Integrität, Konfliktfähigkeit sowie Kommunikations- und Kooperationskompetenz.

Unser Angebot:

In dieser sehr verantwortungsvollen aber vor allem auch abwechslungsreichen Stelle arbeiten Sie eng mit Ihrer Fachbereichsleitung zusammen und wirken aktiv an der Ausgestaltung Ihres Bereichs mit. Für Ihre Aufgaben finden Sie ein attraktives Arbeitsumfeld im Herzen Potsdams, flache Hierarchien und eigenverantwortliche Arbeitsbedingungen vor. Als kommunaler Arbeitgeber bieten wir eine unbefristete Festanstellung und eine attraktive Vergütung nach TVöD VKA in der Entgeltgruppe S 18.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Die Stadt Potsdam engagiert sich für Chancengleichheit und hat sich die Aufgabe der Förderung von Frauen in Führungspositionen zu Herzen genommen. Wir begrüßen daher besonders Bewerbungen von Frauen.

Wenn Sie sich mit Ihren Erfahrungen, Ihrer Kompetenz und Ihrem Engagement für unsere Landeshauptstadt Potsdam (LHP) einbringen wollen, dann senden Sie Ihre Bewerbung bis zum 12.12.2019 unter Angabe der Kennzahl 231.000.01 an die

 

Landeshauptstadt Potsdam, Bereich Personal, Friedrich-Ebert-Straße 79/81, 14469 Potsdam

 

Die Beschäftigung in Teilzeit ist unter Berücksichtigung dienstlicher Erfordernisse grundsätzlich möglich. Die LHP fördert aktiv die Gleichstellung aller Mitarbeitenden. Diese Stelle ist gleichermaßen für jedes Geschlecht geeignet. Wir begrüßen deshalb Bewerbungen von allen Interessierten, unabhängig von deren kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität. Potsdam als weltoffene Stadt hat ein Interesse an Bewerbungen von Menschen mit interkultureller Kompetenz.

  

Datenschutz:

Wir möchten Sie informieren, dass wir Ihre personenbezogenen Daten zur Durchführung des Auswahlverfahrens verarbeiten und speichern. Dies erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1b, Art. 88 DSGVO i. V. m. §26 BbgDSG. Aus Kostengründen werden eingereichte Bewerbungsunterlagen nur zurückgesandt, wenn ein ausreichend frankierter und adressierter Rückumschlag beigefügt ist. Die Rücksendung erfolgt in diesem Fall 3 Monate nach Abschluss des Verfahrens. Alle anderen Bewerbungsunterlagen werden unter Beachtung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen vernichtet.

Bereichsleiterin, Bereichsleiter (w/m/d) (application/pdf 26.6 KB)