Sachbearbeitung „Gebietsbezogener Immissionsschutz, Ausbreitungsrechnungen“

Das Landesamt für Umwelt (LfU) beabsichtigt zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle der

 

Sachbearbeitung

„Gebietsbezogener Immissionsschutz, Ausbreitungsrechnungen

 

im Referat T 14 (Luftqualität, Nachhaltigkeit) der Abteilung Technischer Umweltschutz 1 (Genehmigungen und Grundlagen) zu besetzen.

 

Kenn.-Nr.:        LfU 19/145/T14

Dienstort:        Cottbus

 

Hinweis:          Bitte bewerben Sie sich ausschließlich über www.interamt.de

 

Ihr zukünftiger Arbeitgeber: 

Das Landesamt für Umwelt (LfU) ist als obere Landesbehörde für Fach- und Vollzugsaufgaben im Umweltbereich zuständig. Hier wird der Sachverstand in den umweltrelevanten Bereichen Wasser, Naturschutz, Abfall, Boden und Immissionsschutz sowie der Verwaltung der Brandenburger Naturlandschaften und der Regionalentwicklung gebündelt.

 

Wir bieten Ihnen: 

die Vereinbarkeit von Familie und Beruf durch flexible Arbeitszeiten im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten, eine konstante Aus- und Fortbildung, sowohl im fachlichen als auch im persönlichen Bereich, gute Führung über alle Hierarchieebenen der Organisation hinweg, ein freundliches und hilfsbereites Team, das Sie vom ersten Tag einbindet und unterstützt.

 

Die folgenden anspruchsvollen Tätigkeiten erwarten Sie… 

  • Erstellung räumlicher Darstellungen von Immissionssituationen von Rechnungs- und Messergebnissen unter Verwendung von GIS,
  • Mitarbeit bei Luftschadstoffausbreitungsrechnungen und statistischen Untersuchungen zur raumzeitlichen Immissionsstruktur:
    • Anwendung von Methoden der Ausbreitungssimulation,
    • Berechnung von Schornsteinhöhen (TA Luft, VDI 3781 Bl.4) und
    • Plausibilitätsprüfungen von Gutachten,
  • Durchführung von Berechnungen im Rahmen von immissionsschutz-rechtlichen Genehmigungsverfahren,
  • Mitarbeit bei fachlichen Stellungnahmen im Zusammenhang mit Fragen des gebietsbezogenen Immissionsschutzes (39. BlmSchV), speziellen Fragestellungen nach TA-Luft, einschließlich von Geruchsimmissionen (GIRL),
  • Pflege und Weiterentwicklung des Immissionskatasters und dessen Datenschnittstellen zur Zentrale des Luftqualitätsmessnetzes Brandenburg,
  • Mitarbeit bei Fachveröffentlichungen und – berichten, vorrangig zum gebietsbezogenen Immissionsschutz.

 

Unabdingbar ist… 

  • abgeschlossenes Fachhochschulstudium bzw. Bachelorstudium in einer technischen oder naturwissenschaftlichen Fachrichtung, wie z.B. Physik, Informatik, Meteorologie, Technischer Umweltschutz, Geowissenschaften oder vergleichbare Fachrichtungen,
  • Grundkenntnisse der gesetzlichen, wissenschaftlichen und normativen Grundlagen (Bundes-Immissionsschutzgesetz – BlmSchG, Technische Anleitung zur Reinhaltung der Luft-TA Luft, Geruchsimmissionsrichtlinie –GIRL, VDI Richtlinien) über die Modellierung der Ausbreitung von Luftschadstoffen und Geruchsstoffen,
  • Kenntnisse im Umgang mit MS Office,
  • Teamfähigkeit, ein hohes Maß an Flexibilität und ein gutes Kommunikationsvermögen.

 

Von Vorteil sind… 

  • Kenntnisse statistischer Methoden und Auswertverfahren von Umweltdaten,
  • Gute Programmierkenntnisse (Shell-Skript-Programmierung, VBA),
  • Erfahrungen in Ausbreitungsrechnung mit AUSTAL2000 oder LASAT für Luftschadstoffe und Geruchsstoffe,
  • Kenntnisse über die Grundlagen von Ausbreitungsmodellierungen,
  • Kenntnisse UNIX/LINUX, Datenbanken sowie GIS (insbes. ArcMap),
  • gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift,
  • gute Regionalkenntnisse des Landes Brandenburg.

 

Neben den formellen und fachlichen Anforderungen wünschen wir uns von Ihnen… 

  • hohe Belastbarkeit,
  • stilsichere Ausdrucksweise in Wort und Schrift sowie eine
  • gewissenhafte, lösungsorientierte und selbständige Arbeitsweise,
  • Bereitschaft zu Dienstreisen und Fahrerlaubnis (Klasse B),

 

Dotierung: 

Bei Erfüllung der tarifrechtlichen Voraussetzungen bis Entgeltgruppe 10 TV-L.

 

Hinweise: 

Bewerbungen per Mail und FAX werden nicht berücksichtigt.

 

Die Bewerbung von Frauen ist ausdrücklich erwünscht. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt? 

Als Umweltverwaltung liegt uns der nachhaltige Umgang mit Ressourcen besonders am Herzen. Bitte bewerben Sie sich deshalb ausschließlich online über das Portal „ Interamt.de" (Stellenangebot-ID 543121) bis zum 28.10.2019.

 

Bitte geben Sie in Ihren persönlichen Daten eine E-Mailadresse an, da die Kontaktaufnahme von unserer Seite ausschließlich per Mail erfolgt.

 

Für Rückfragen und Auskünfte steht Ihnen das Landesamt für Umwelt, Referat Personal, Organisationsentwicklung (S 1), Frau Wiecken (033201/442-163), gerne zur Verfügung.