Volljuristin/Volljurist (w/m/d) als Referentin/Referent (w/m/d) für das Referat 61

Das Ministerium des Innern und für Kommunales (MIK) nimmt durch die neu gegründeten Abteilung 6 „Digitalisierung, E-Government und IT-Leitstelle“ eine maßgebliche Rolle bei der Digitalisierung der öffentlichen Verwaltung im Land Brandenburg ein.

Für das Referat 61 suchen wir zur Verstärkung des Teams zum nächstmöglichen Zeitpunkt                  

eine Volljuristin / einen Volljuristen (w/m/d) *

als Referentin / Referenten (w/m/d) *

 (Vollzeit, Entgeltgruppe 13 TV-L bzw. bis Besoldungsgruppe A 15 BbgBesO).

Im Referat 61 sind 6 Kolleginnen und Kollegen u.a. für die Themen Recht, E-Government-Strategie des Landes Brandenburg, Zentrale Gremien, Strategische Zusammenarbeit mit den Kommunen sowie mit Wissenschaft und Forschung, Laufbahnordnungsbehörde Dienst als Informatiker sowie Open Data zuständig.

Ihr Aufgabengebiet

Im Referat 61 erwarten Sie insbesondere folgende Aufgaben:

  • Rechtliche Bearbeitung von Europa-, Bundesrats-, Landtags- und Kabinettangelegenheiten
    • Voten für den Innenausschuss des Bundesrates
    • Mitarbeit bei der Entwicklung des Brandenburgischen E-Government-Gesetzes (BbgEGovG)
    • Stellungnahmen und Voten in Kabinettangelegenheiten und zu Landtagsbeschlüssen
  • Vertretung des Landes Brandenburg in Bund-Länder-Arbeitsgremien des IT-Planungsrates (IT-PLR) sowie in sonstigen verwaltungsübergreifenden Gremien
  • Stellungnahmen zu Fachministerkonferenzen und Sitzungen des IT-PLR, Zuarbeiten für den RIO-Ausschuss und IT-Rat Brandenburg einschl. Vor- und Nachbereitung
  • Bearbeitung von Anfragen nach dem Akteneinsichts- und Informationszugangsgesetz (AIG) und allgemeinen rechtlichen Fragestellungen auf den Gebieten der IT und des E-Governments
  • Wahrnehmung der Aufgabe der Laufbahnordnungsbehörde Dienst als Informatiker

Das bringen Sie mit

  • Befähigung zum Richteramt
  • mit mindestens „befriedigend“ abgeschlossenes zweites juristisches Staatsexamen
  • Berufserfahrung in der öffentlichen Verwaltung
  • Kenntnisse im Staats- und Verwaltungsrecht
  • Erfahrungen in den Bereichen IT, E-Government und in der Arbeit von Gremien und sind wünschenswert

Darüber hinaus erwarten wir

  •  Stressstabilität, Ergebnisverantwortung und Leistungsbereitschaft
  •  sehr gute schriftliche und mündliche Ausdrucksfähigkeit, sicheres Auftreten
  • hohes Maß an Kommunikationsfähigkeit und Teamfähigkeit

Wir bieten Ihnen

  • ein unbefristetes Beschäftigungsverhältnis nach E 13 TV-L sowie die Möglichkeit der späteren Verbeamtung bei Vorliegen der beamtenrechtlichen und persönlichen Voraussetzungen bzw. die statusgleiche Übernahme bis A 15 BbgBesO bei Vorliegen der laufbahnrechtlichen Voraussetzungen im Wege der Abordnung mit dem Ziel der Versetzung
  • eine familienbewusste, „audit berufundfamilie“ zertifizierte Personalpolitik und ausgewogene Work-Life-Balance (u. a. kernzeitlose Arbeitszeitgestaltung zwischen 06:00 und 21:00 Uhr, Arbeitsortfle-xibilisierung)
  • vielfältige Weiter- und Fortbildungsangebote u.a. in der Landesakademie Brandenburg (LAKöV) und dem Brandenburgischen IT-Dienstleister (ZIT-BB)
  • ein umfangreiches Gesundheitsmanagement durch z.B. Sportangebote und regelmäßige Workshop- und Vortragsangebote
  • ein mit 15 EURO monatlich bezuschusstes VBB-Firmenticket und eine verkehrsgünstige Lage in der Nähe des Potsdamer Hauptbahnhofes

Die Tätigkeit ist grundsätzlich auch für Teilzeitbeschäftigte geeignet. Gehen entsprechende Bewerbungen ein, wird geprüft, ob den Teilzeitwünschen im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten (insbesondere Anforderungen der Stelle, gewünschte Gestaltung der Teilzeit) entsprochen werden kann.

Das Ministerium des Innern und für Kommunales ist bestrebt, den Frauenanteil im höheren Dienst zu erhöhen; daher sollten sich insbesondere Frauen von der Ausschreibung angesprochen fühlen.

Bei gleicher Eignung und Befähigung werden Bewerbungen von Schwerbehinderten bevorzugt berücksichtigt

Diese können Sie bis zum 1.11.2019 über unser Online-Bewerbungsportal einreichen.

Das Onlinebewerbungsportal erreichen Sie über den Link:

https://bewerbung.brandenburg.de/p001-001/apply.jsp?id=000253&dbv3_man=MIKBewAllg

sowie über den Button im angehängten PDF-Dokument.

Das Online-Bewerbungsportal ist nicht barrierefrei. Sollte Ihnen eine Online-Bewerbung deshalb nicht möglich sein, senden Sie bitte eine E-Mail an Bewerbung@mik.brandenburg.de oder rufen uns an unter 0331 866-2948.

Alternativ senden Sie Ihre Bewerbung bis zum 01.11.2019 unter Angabe der Kennzahl 45/19

 Ministerium des Innern und für Kommunales des Landes Brandenburg

Referat 14

Henning-von-Tresckow-Str.9-13

14467 Potsdam

oder bewerbung@mik.brandenburg.de

Bei Nachfragen zum Aufgabengebiet wenden Sie sich bitte an den Leiter des Referats 61, Herr Everding (Tel. 0331 866-2610). Ihre Ansprechpartnerin im Personalreferat ist Frau Jähnel (Tel. 0331 866-2941).

Es wird um Kenntnisnahme und Beachtung der auf der Homepage www.mik.brandenburg.de unter der Rubrik Stellenausschreibungen (https://mik.brandenburg.de/sixcms/detail.php/881540) eingestellten Informationen zum Datenschutz gebeten, mit denen Sie über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung im Ministerium des Innern und für Kommunales des Landes Brandenburg informiert werden.

Interesse an einer Karriere im MIK Brandenburg?

Weitere Stellenausschreibungen finden Sie unter:

https://mik.brandenburg.de/cms/detail.php/bb1.c.610041.de

* w/m/d steht für weiblich/männlich/divers

Volljuristin/Volljurist (w/m/d) als Referentin/Referent (w/m/d) für das Referat 61 (application/pdf 216.1 KB)