Finanzsachbearbeiter/-in (w/m/d)

Jung, modern, forschungsorientiert: Im Jahr 1991 gegründet, hat sich die Universität Potsdam in der Wissenschaftslandschaft fest etabliert. An der größten Hochschule Brandenburgs forschen und lehren national wie international renommierte Wissenschaftler/-innen[1]. Die Universität Potsdam ist drittmittelstark, überzeugt durch ihre Leistungen im Technologie- und Wissenstransfer und verfügt über eine serviceorientierte Verwaltung. Mit rund 21.000 Studierenden auf drei Standorte verteilt – Am Neuen Palais, Griebnitzsee und Golm – ist die Universität Potsdam ein herausragender Wirtschaftsfaktor und Entwicklungsmotor für die Region. Sie hat über 3.000 Beschäftigte und ist eine der am schönsten gelegenen akademischen Einrichtungen Deutschlands.

An der Universität Potsdam ist im Dezernat für Studienangelegenheiten, International Office, zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle

 Finanzsachbearbeiter/-in (w/m/d)

Kenn-Nr. 128/2019

 

mit 40 Wochenstunden (100 %) unbefristet zu besetzen. Die Eingruppierung erfolgt nach Entgeltgruppe 9 (sog. kleine E9) der Entgeltordnung zum TV-Länder.

 Aufgabengebiet:

  • Finanzmanagement:
    • Mitarbeit bei der Gesamtfinanzplanung des International Office und Überwachung des Gesamtbudgets einschließlich notwendiger Planungsanpassungen
    • Überwachung der Zuwendungsverträge
    • Führung der Kostenstellen
    • Abruf und Auszahlung der Mittel
    • Klärung von Sonder- und Zweifelsfällen mit den Mittelgebern
    • Überwachung von Terminen und Einhaltung des jeweiligen Zuwendungsrechts
    • Erstellung von Verwendungsnachweisen und fristgemäße Abrechnung gegenüber den Mittelgebern
  • Zusammenarbeit mit internen und externen Bereichen der Finanzverwaltung
  • englischsprachige Kommunikation mit der teilweise ausländischen Klientel

 

Wir bieten Ihnen ein interessantes Aufgabenspektrum und freuen uns, wenn Sie sich bewerben und folgende Anforderungen erfüllen:

  • Berufsabschluss als Verwaltungsfachangestellte/-r1, Laufbahnprüfung für den mittleren Verwaltungsdienst oder kaufmännische Ausbildung mit vergleichbaren Kenntnisse und Erfahrungen
  • Englischkenntnisse auf mindestens Niveau B2
  • Kenntnisse im Umgang mit ausländischen Mittelgebern und Partnern
  • mehrjährige Erfahrung im Bereich der Hochschulverwaltung mit internationalem Bezug wünschenswert
  • stellenrelevante Arbeitserfahrungen im Ausland wünschenswert
  • Kenntnis im Umgang mit HIS FSV, SAP oder vergleichbarer Datenbanken
  • Kenntnis der folgenden EDV: Office, Typo3
  • weit überdurchschnittliche Kenntnisse im Umgang mit Excel (VBA)
  • Team- und Kommunikationsfähigkeit, Belastbarkeit und Zuverlässigkeit sowie Bereitschaft und Freude an der Weiterentwicklung des Arbeitsbereiches durch Digitalisierungsmaßnahmen.

 

Informationen zur Universität Potsdam finden Sie im Internet unter http://www.uni-potsdam.de. Für nähere Informationen zur Ausschreibung steht Ihnen Dr. Regina Neum-Flux, Tel.: 0331 977-1533, E-Mail: regina.neum@uni-potsdam.de gerne zur Verfügung.

Die Universität strebt in allen Beschäftigungsgruppen eine ausgewogene Geschlechterrelation an. Bei gleicher Eignung werden schwerbehinderte Bewerber/-innen1 bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund sind ausdrücklich erwünscht.

Bewerbungen sind bis zum 23.09.2019 unter Angabe der Kenn-Nr. 128/2019 an das Dezernat für Personal- und Rechtsangelegenheiten der Universität Potsdam, Am Neuen Palais 10, 14469 Potsdam oder per E-Mail an bewerbung@uni-potsdam.de (gerne in einer zusammengefassten pdf-Datei) zu richten.

Falls eine Rücksendung der Bewerbungsunterlagen erwünscht ist, bitten wir um Beilage eines adressierten und ausreichend frankierten Briefumschlags.

Potsdam, 05.09.2019


[1] Diese Bezeichnung gilt für alle Geschlechterformen (w/m/d).