SB Haushalte/Bilanzierung/Kalkulation (m/w/d)

Ausschreibung

Das Amt Peitz schreibt zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Vollzeitstelle für einen Sachbearbeiter Haushalte/Bilanzierung/Kalkulation (m/w/d) aus.

Das Aufgabengebiet umfasst insbesondere:

  • Erstellung, Durchführung und Überwachung von Haushaltsplänen
  • Umsetzung des Maßnahme- und Zielecontrollings
  • Erstellung von betriebswirtschaftlichen Analysen
  • Erstellung eines aussagefähigen Berichtswesens
  • Erstellung von Jahresabschlüssen und Bilanzen
  • Erarbeitung von Finanzstatistiken
  • Erstellung von Gebührenkalkulationen

 

Folgende Anforderungen sind Voraussetzung für die Besetzung der Stelle:

 

  • eine abgeschlossene Ausbildung als Verwaltungsfachwirt (m/w/d) oder ein gleichwertiger Abschluss bzw. ein abgeschlossenes Hochschulstudium in der Fachrichtung Betriebswirtschaftslehre
  • wünschenswert ist eine Zusatzqualifikation als kommunaler Finanz- oder Bilanzbuchhalter (m/w/d)
  • mehrjährige Berufserfahrung in der Verwaltung
  • umfassende Kenntnisse im kommunalen Haushaltsrecht
  • umfassende MS-Office-Kenntnisse
  • Flexibilität bei der Einarbeitung in anwenderbezogene Software
  • Durchsetzungsvermögen und Verhandlungsgeschick
  • äußerst belastbar, flexibel und teamfähig
  • Bereitschaft zur Weiterbildung
  • der Besitz eines gültigen Pkw-Führerscheins

 

Die Vergütung erfolgt in der Entgeltgruppe 9b nach TVöD.

Ihre schriftliche Bewerbung (keine E-Mail) mit aussagekräftigen Unterlagen (Lebenslauf, Zeugniskopien, Referenzen, Nachweise der o.g. Qualifikationen bzw. Berechtigungen) richten Sie bitte bis zum 30.09.2019 (Eingang im Amt Peitz) an

das Amt Peitz,  Schulstraße 6 , 03185 Peitz.    

Aus Kostengründen wird auf eine Eingangsbestätigung und auf Zwischennachrichten verzichtet. Wenn Sie eine Rückgabe der Bewerbungsunterlagen wünschen, bitten wir Sie, einen ausreichend frankierten und adressierten Rückumschlag beizufügen. Ansonsten werden die eingereichten Bewerbungsunterlagen nach Abschluss des Auswahlverfahrens vernichtet. Jegliche Kosten, die Ihnen im Zusammenhang mit der Bewerbung und einem eventuellen Vorstellungsgespräch entstehen, werden vom Amt nicht erstattet.