Sachbearbeiterin/Sachbearbeiter (m/w/d) im Aufgabengebiet "IT-Fachverfahren"

Stellenausschreibung

 

Im Landesamt für Arbeitsschutz, Verbraucherschutz und Gesundheit (LAVG) des Landes Brandenburg ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt im Dezernat Z 1 „Personal, Haushalt, Innerer Dienst, Informationstechnik“ die Stelle als

 

Sachbearbeiterin/Sachbearbeiter (m/w/d)

 

im Aufgabengebiet 

 

 „IT-Fachverfahren“

 

am Dienstort Wünsdorf zu besetzen (Kennziffer: 26/2019-SB-IT).

 

Die Tätigkeit umfasst im Wesentlichen folgende Aufgaben:

 

  • Planung, Einführung und Koordinierung fachlicher Betrieb der IT-Fachverfahren in der Abteilung Gesundheit im LAVG
    • Technische Betreuung der IT-Fachverfahren
    • Erstellung, Pflege und Weiterentwicklung der Betriebskonzepte der IT-Fachverfahren
    • Erstellung und Weiterentwicklung technisch/fachlicher Konzepte zur Einführung und Weiterentwicklung von IT-Fachverfahren
    • Anforderungsanalyse, konzeptionelle Vorarbeiten und Erstellung von Leistungsanforderungen für IT-Fachverfahren (z. B. Lastenheft, Pflichtenheft, Fachkonzept)
    • Koordinierung des fachlichen Betriebs der IT-Fachverfahren in Kooperation mit dem ZIT-BB
    • Koordinierung des Release-, Change- und Incident-Management der IT-Fachverfahren inkl. der Durchführung fachlicher Funktionstests
    • Fachadministration und Datenbankadministration der IT-Fachverfahren
    • Betreuung der Schnittstellen mit anderen IT-Fachverfahren / Datenbanken
    • Analyse und Dokumentation der Organisation/Arbeitsabläufe der IT-Fachverfahren zur  technischen Umsetzung als Workflows  im DMS-System des LAVG (Prozessaufnahmen,       -analysen und -optimierungen)
  • Pflege und Weiterentwicklung des Data Warehouse Systems (DWHS) in der Abteilung Gesundheit
  • Mitarbeit an Entwicklungen für das Qualitätsmanagement, der Überwachung sowie Optimierung der IT-Fachverfahren
  • Aufgaben im Rahmen des Datenschutzes und der Datensicherheit der IT-Fachverfahren
    • Umsetzung der erforderlichen Technisch Organisatorischen Maßnahmen des Datenschutzes (DSGVO, BbgDSG) und der IT-Sicherheit bei der Einführung und Anwendung der IT-Fachverfahren
    • Aktualisierung der IT-Sicherheitskonzepte der IT-Fachverfahren
    • Führen des Verarbeitungsverzeichnisses

 

Anforderungsprofil:

  • erfolgreich abgeschlossene einschlägige Fachhochschulausbildung bzw. Bachelorabschluss, beispielsweise im Bereich der Informatik
  • fortgeschrittene Kenntnisse in der Informationstechnik, insbesondere sind praktische Erfahrungen in der Koordinierung und Betreuung von IT-Fachverfahren erwünscht
  • umfangreiche Kenntnisse in der Administration von SQL-Server-Datenbanken
  • Kenntnisse zur Pflege und Weiterentwicklung eines Data Warehouse Systems (DWHS) sind er-wünscht
  • hohes Maß an Innovationsfreudigkeit, Selbstmanagement, Problemlösungsfähigkeit
  • Verhandlungsgeschick, Durchsetzungsvermögen und Teamfähigkeit
  • Kenntnisse der Verwaltungsstrukturen sowie der Abläufe innerhalb der öffentlichen Verwaltung sind von Vorteil.

 

Die Tätigkeit ist bei Erfüllung der Voraussetzungen mit der Entgeltgruppe 11 TV-L bewertet.

 

Das Landesamt für Arbeitsschutz, Verbraucherschutz und Gesundheit sieht sich der Gleichstellung von Schwerbehinderten und nicht schwerbehinderten Beschäftigten in besonderer Weise verpflichtet und begrüßt deshalb Bewerbungen schwerbehinderter Menschen. Es gewährleistet die berufliche Gleich-stellung aller Geschlechter und unterstützt die Vereinbarkeit von Familie und Beruf durch flexible Ar-beitszeiten im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten.

 

Ihre schriftliche Bewerbung mit den üblichen aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte unter Angabe der Kenn-Nr.: 26/2019-SB-IT bis zum 27.09.2019 an das

 

Landesamt für Arbeitsschutz, Verbraucherschutz und Gesundheit (LAVG)

Zentrale Verwaltung

Postfach 90 02 36, 14438 Potsdam oder

Horstweg 57, 14478 Potsdam

 

oder per E-Mail an

 

personal@lavg.brandenburg.de

 

Auskunft zu dieser Ausschreibung erteilt Frau Rohde, Tel.: 0331 8683-903. Fachliche Auskünfte erteilt Herr Werner Tel.: 0331 – 8683-920.

 

Sofern Sie die Rücksendung Ihrer Unterlagen wünschen, legen Sie bitte einen ausreichend frankierten Rückumschlag bei. Die Bewerbungsunterlagen werden dann nach einer Aufbewahrungsfrist von 3 Monaten zurückgesandt.

 

Sachbearbeiterin/Sachbearbeiter (m/w/d) im Aufgabengebiet "IT-Fachverfahren" (application/pdf 54.2 KB)