Prozessadministratorin/Prozessadministrators

Die Technische Hochschule Wildau ist eine der führenden akademischen Ausbildungsstätten in Brandenburg. Mit derzeit ca. 3.700 Studierenden, 80 Professorinnen und Professoren sowie 350 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zeichnet sie sich durch kurze Entscheidungswege und eine enge Zusammenarbeit zwischen Präsidium, Fachbereichen und Verwaltung aus.  Zu unseren Stärken gehören die angewandte Forschung, die hervorragende räumliche und technische Ausstattung sowie die Förderung kooperativer Lern- und Arbeitsumgebungen. Unser Denken und Handeln ist durch eine weltoffene Grundhaltung geprägt. Eine gute Anbindung an die Bundeshauptstadt Berlin garantiert Mobilität und Nähe zu Branchennetzwerken. Die reizvolle Umgebung liefert Lebensqualität in der Seen- und Heidelandschaft Brandenburgs.

An der Technischen Hochschule Wildau ist im Sachgebiet Organisation und Controlling ab

01. November 2019 die Stelle einer/eines

 

Prozessadministratorin/Prozessadministrators

Kennziffer: 2019_3122

unbefristet zu besetzen. Die Besetzung ist in Vollzeit mit 40 Wochenstunden oder grundsätzlich auch in Teilzeit mit mindestens 30 Wochenstunden möglich. Die Vergütung erfolgt bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen nach den Bestimmungen der Tarifverträge für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) bis zur Entgeltgruppe 10.

Das Sachgebiet Organisation und Controlling ist Teil der Verwaltung der TH Wildau und übernimmt dabei die Aufgaben des Controllings, des Prozessmanagements und die Stunden- und Raumplanung.

Zu Ihren Aufgaben gehören:

  • Prozessmodellierung und -administration
  • Pflege bestehender Verwaltungsprozesse sowie die kontinuierliche Aufnahme und Modellierung weiterer Verwaltungsprozesse in Zusammenarbeit mit verschiedenen Bereichen der Hochschule
  • Mitwirkung bei der Erarbeitung von Aktivitäten zur Prozessoptimierung
  • Mitarbeit beim hochschulinternen Controlling
  • Mitarbeit bei der kaufmännischen Abrechnung von Projekten
  • Mitarbeit bei der Stunden-/ und Raumplanung

 

Anforderungsprofil:

  • Abgeschlossenes Studium im Bereich Wirtschaftsinformatik oder verwandter Studienrichtungen
  • Gute methodische Kenntnisse im Bereich der Prozessmodellierung (BPMN 2.0)
  • Gute Kenntnisse im Bereich der Datenbankentwicklung (vorzugsweise PL/SQL)
  • Sehr gute MS-Office-Kenntnisse, insbesondere Excel
  • Kaufmännisches Grundlagenwissen
  • Teamfähigkeit, sehr gute Selbstorganisation, sehr gute kommunikative Fähigkeiten

 

Die Technische Hochschule Wildau strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen an und fordert entsprechende qualifizierte Frauen zur Bewerbung auf. Bewerbungen von Schwerbehinderten werden bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt. Bewerberinnen und Bewerber mit Kindern sind willkommen – die Technische Hochschule Wildau ist als familiengerechte Hochschule zertifiziert.

Wenn Sie sich bewerben, erheben und verarbeiten wir ihre personenbezogenen Daten gemäß Art. 5 und 6 Abs. 1 lit. B der DSGVO, § 26 Abs. 1 und Abs. 8 Satz 2 BDSG nur zur Bearbeitung ihrer Bewerbung und für Zwecke, die sich durch eine mögliche zukünftige Beschäftigung an der TH Wildau ergeben. Nach Abschluss des Verfahrens werden Ihre Daten gelöscht.

Weitere Informationen finden Sie hier: https://www.th-wildau.de/datenschutz/

Bewerbungen mit aussagekräftigen Unterlagen richten Sie bitte schriftlich oder vorzugsweise elektronisch in einem zusammenhängenden PDF-Dokument unter Angabe der Kenn-Ziffer 2019_3122 bis zum 15. September 2019 an die

 

Technische Hochschule Wildau

Sachgebiet Personal

Hochschulring 1

15745 Wildau

Email: bewerbung@th-wildau.de

        

Hinweis: Bewerbungskosten (inkl. Fahrt- und Reisekosten) können nicht übernommen werden. Bewerbungsunterlagen in nicht-elektronischer Form werden nur zurückgesandt, wenn der Bewerbung ein ausreichend frankierter Rückumschlag beiliegt.