MLUL - 19/69/EU-ZS

                    Stellenausschreibung

Das Ministerium für Ländliche Entwicklung, Umwelt und Landwirtschaft des Landes Brandenburg (MLUL) beabsichtigt, die Position

einer Sachbearbeiterin / eines Sachbearbeiters (w/m/d)

in der „EU-Zahlstelle (EGFL und ELER), Bescheinigungsbehörde EMFF, Cross Compliance- und InVeKos-Koordinierung“ in der Abteilung „Zentrale Angelegenheiten“  für das Aufgabengebiet unbefristet zu besetzen.

Kennziffer: MLUL – 19/69/EU-ZS

Dienstort: Potsdam

Aufgabengebiet:

Grundsätzliche Angelegenheiten der EU-Zahlstelle, Koordinierung und Gestaltung der Verwaltungsverfahren der EU-Zahlstelle  ELER-Buchführung, Rechnungsabschluss und Forderungsverwaltung für flächenbezogenen ELER-Maßnahmen

  • Erarbeitung, Abstimmung und Einführung neuer Verwaltungsvorschriften(Erlasse, Checklisten usw.)aufgrund von Rechtsänderungen bzw. Effizienzkontrolle
  • Koordination der zentralen Führung des Debitorenbuchs im Landesamt
  •  Koordination, Kontrolle der von der ELER-Zahlstelle im Rahmen der Buchführung, des Rechnungsabschlusses und der Forderungsverwaltung abzugebenden Meldungen und Statistiken an die EU-Kommission
  •  Erstellung des Rechnungsabschlussberichts für den ELER
  • Teilnahme an ZIAF- sowie Bund-Länder-Arbeitsgruppen zur Weiterentwicklung des Systems

Fachaufsichtsprüfungen

  • Vorbereitung, Durchführung und Auswertung von Fachaufsichtsprüfungen im LELF und in den Bewilligungsbehörden zur Kontrolle der Umsetzung der von der EU und des Bundes sowie von der EU-Zahlstelle erlassenen Verwaltungsvorschriften, Anleitung der zur Zahlstelle gehörenden Fachbereiche

Prüfungsangelegenheiten

  • Bearbeitung von Prüfungsangelegenheiten der EU, des Bundes und des Landes
  • Vorbereitung, Teilnahme, Nachbereitung,  Auswertung und Ableitung von Schlussfolgerungen von/aus Prüfungen der EU, des Bundes und des Landes
  • Bearbeitung von Prüfungsangelegenheiten der Bescheinigenden Stelle und des Internen Revisionsdienstes
  • Beantwortung von Anfragen der Landesregierung

Anforderungen:

  • erfolgreich abgeschlossenes Fachhochschul- oder Bachelorstudium in der Fachrichtung Öffentliche Verwaltung, Verwaltungswissenschaften, Betriebswirtschaft oder in einer vergleichbaren Fachrichtung

Sehr wichtig sind:

  •  Kenntnisse über Aufbau, Strukturen und Zuständigkeiten der Landes- und Bundesregierung sowie der EU-Kommission
  • Kenntnisse des Verwaltungsrechts sowie des Haushalts- und Zuwendungsrechts
  • Kenntnisse der Verwaltungsverfahren der Zahlstelle ELER
  • EDV-Kenntnisse (MS-Office-Produkte, insbes. Word, Excel, Access), SAP, HICO, Ravel, profil, profident, A-Tool

Erwartet werden darüber hinaus:

  • Belastbarkeit, Durchsetzungsvermögen, Kommunikationsfähigkeit, Kooperations- und Teamfähigkeit, Konflikt- und Kritikfähigkeit

Dotierung:

Entgeltgruppe E 12 TV-L

Hinweise:

Für Schwerbehinderte gelten bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung die Bestimmungen des SGB IX. Das MLUL gewährleistet die berufliche Gleichstellung von Männern und Frauen. Das MLUL unterstützt die Vereinbarkeit von Familie und Beruf durch flexible Arbeitszeiten im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten.

Bei einer Besetzung dieser Position mit Personen, die sich bereits in einem dauerhaften Beschäftigungsverhältnis zum Land Brandenburg befinden, erfolgt diese zunächst im Rahmen einer Abordnung.

Bewerberinnen und Bewerber von anderen Behörden werden um die Einverständniserklärung zur Personalakteneinsicht gebeten.

Informationen zum Datenschutz sind unter folgendem Link einzusehen: https://mlul.brandenburg.de/cms/detail.php/bb1.c.281418.de?highlight=datenschutz

Bitte bewerben Sie sich online über das Portal „Interamt.de“ (Stellenangebot: 528643)

https://www.interamt.de/koop/app/stelle?id=528643

bis zum 22.08.2019. Bewerbungen per Post, E-Mail oder Fax werden nicht berücksichtigt. Bitte geben Sie in Ihren persönlichen Daten eine E-Mailadresse an, da die Kontaktaufnahme von unserer Seite ausschließlich per E-Mail erfolgt. 

Bei fachlichen Fragen können Sie sich gerne an Herrn Falk (0331/866 7760) und bei allgemeinen Fragen an Herrn Baudach  (0331/866 7738) wenden.