Referentin/Referent

Im Landesinstitut für Schule und Medien Berlin-Brandenburg (LISUM) in Ludwigsfelde ist voraussichtlich ab 01.07.2019 folgende Stelle unbefristet zu besetzen:

Referentin/Referent für die Fächer Musik, Kunst, Sport
im Referat „Sekundarstufe I und II/GOST“ in der Abteilung „Unterrichtsentwicklung Sekundarstufe I/II“

Die Stelle (Funktion) ist nach Besoldungsgruppe A 13 BbgBesO bzw. Entgeltgruppe 13 TV-L bewertet.

Aufgabengebiet:

Das Aufgabengebiet umfasst Konzipierungs-, Steuerungs- und Koordinierungsaufgaben im Bereich der Fächer Kunst, Musik und Sport in der Sekundarstufe I und der gymnasialen Oberstufe. Diese sind insbesondere

  • die Unterrichtsentwicklung in den o. g. Fächern, insbesondere des kompetenzorientierten Unterrichts unter Berücksichtigung aktueller fachdidaktischer Entwicklungen sowie der Schulentwicklungsforschung,
  • die Entwicklung von Rahmenlehrplänen und curricularen Materialien sowie deren Implementierung,
  • die Qualifizierung von Schulberaterinnen und Schulberatern sowie von Lehrkräften,
  • die Umsetzung von fachlichen und fachdidaktischen Innovationen in den genannten Fächern, insbesondere durch die Entwicklung von Handreichungen und Materialien zu unterrichtsrelevanten Themen sowie den innovativen Einsatz digitaler Medien und
  • die Erarbeitung von fachlichen Stellungnahmen und Gutachten sowie die Beratung von Entscheidungsträgern in der Bildungsverwaltung.

Formale Anforderungen:

Befähigung für das Lehramt für die Sekundarstufen I und II (allgemeinbildende Fächer) oder einem ihm gleichgestellten Lehramt sowie die Erfüllung der weiteren beamten- und laufbahnrechtlichen Voraussetzungen (Beamte) bzw. einschlägige abgeschlossene wissenschaftliche Hochschulausbildung (tariflich Beschäftigte)

Fachliche Anforderungen:

  • Kenntnisse im pädagogischen und curricularen Bereich sowie zur bildungspolitischen und schulischen Situation in den Länder Berlin und Brandenburg
  • Fachkenntnisse und möglichst Unterrichtserfahrung in mindestens einem der o. g. Fächer in der Sekundarstufe I und der gymnasialen Oberstufe
  • Fähigkeiten zur Entwicklung und Umsetzung von innovativen fachlichen Ansätzen im Zuständigkeitsbereich

Des Weiteren wird erwartet, dass die Bewerberin/der Bewerber über ein hohes Maß an Eigeninitiative, Einsatzfreude, Durchsetzungsvermögen, Verhandlungsgeschick sowie Team- und Kommunikationsfähigkeit verfügt.

Hinweise

Schwerbehinderte Menschen nach Maßgabe des § 2 SGB IX werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund sind ausdrücklich erwünscht. 

Die Stelle ist grundsätzlich auch für Teilzeitbeschäftigung geeignet. Gehen entsprechende Bewerbungen ein, wird geprüft, ob den Teilzeitwünschen im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten (insbesondere Anforderungen der Stelle, gewünschte Gestaltung der Teilzeit) entsprochen werden kann.

Die im Rahmen der Bewerbung mitgeteilten personenbezogenen Daten werden auf der Grundlage des § 26 des Brandenburgischen Datenschutzgesetzes verarbeitet. Sofern Sie mit der Verarbeitung der Daten nicht einverstanden sind, oder die Einwilligung widerrufen, kann die Bewerbung in diesem Stellenbesetzungsverfahren nicht berücksichtigt werden.

Ihre aussagefähige Bewerbung (tabellarische Darstellung des bisherigen persönlichen/ beruflichen Werdegangs, Qualifikationsnachweise, aktuelles Zeugnis bzw. aktuelle dienstliche Beurteilung bei sich bewerbenden Beamtinnen/Beamten (nicht älter als ein Jahr)) sowie ggf. eine Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in die Personalakten senden Sie bitte bis zum 28.02.2019 an das

Landesinstitut für Schule und Medien Berlin-Brandenburg
Personalreferat
Struveweg 1
14974 Ludwigsfelde-Struveshof

Auskunft zu dieser Ausschreibung erteilt Herr Albustin (Abteilungsleiter der Abteilung „Unterrichtsentwicklung Sekundarstufe I/II“), Tel. 03378/209-200, E-Mail: renato.albustin@lisum.berlin-brandenburg.de oder Frau Schröter (Referatsleiterin Personal),  Tel.: (03378) 209-111, E-Mail: claudia.schroeter@lisum.berlin-brandenburg.de