Sachbearbeiter*in Personal

Der Landesbetrieb Forst Brandenburg beabsichtigt, unter dem Vorbehalt des Vorliegens der haus-haltsrechtlichen Voraussetzungen, in der Abteilung Service und Finanzen, Fachbereich Personal und Organisation ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Beschäftigungsposition

Sachbearbeiter*in Personal

zu besetzen.

Kenn-Nr.: LFB-010-11-4201-05

Dienstort: 15537 Grünheide, Hangelsberg, Berliner Damm 9

Aufgaben:
Bearbeitung aller personalwirtschaftlichen Angelegenheiten für die Tarifbeschäftigten (TV-L, TV-Forst) und Beamte im Geschäftsbereich des LFB.

  • alle personalwirtschaftlichen Angelegenheiten
  • alle personalvertretungsrechtliche Angelegenheiten (Gleichstellungsbeauftragte, Personalrat, Schwerbehindertenvertretung)
  • Organisation und Kontrolle der Bezügeabrechnungen (extern: Zentrale Bezügestelle), Personalkostenkontrolle
  • Fortbildungsmanagement
  • Personalübersichten, -auswertungen und -statistiken
  • Vertretung bei arbeits- und verwaltungsgerichtlichen Verfahren
  • Mitarbeit bei grundsätzlichen Personalangelegenheiten


Anforderungen:

  • Abgeschlossenes einschlägiges Fachhochschul- bzw. Bachelorstudium vorzugsweise der Fachrichtungen Personalwirtschaft oder Betriebswirtschaft mit Schwerpunkt Personalwirtschaft bzw. vergleichbare Kenntnisse und Fähigkeiten
  • Anwendungsbereite Kenntnisse der einschlägigen Software
  • Umfassende Kenntnisse im Öffentlichen Dienstrecht, Arbeitsrecht, Tarifrecht und Beamtenrecht
  • Berufspraktische Erfahrungen in der Personalverwaltung sind wünschenswert
  • Teamfähigkeit
  • Entscheidungskompetenz
  • Soziale Kompetenz und sicheres Auftreten
  • PKW-Führerschein und Selbstfahrbereitschaft


Tätigkeitsbewertung:
Das Aufgabengebiet ist mit der Entgeltgruppe 11 der Entgeltordnung zum TV-L bewertet.

Hinweise:
Der Landesbetrieb Forst Brandenburg gewährleistet die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern. Er ist bestrebt den Frauenanteil zu erhöhen und daher an Bewerbungen von Frauen besonders interessiert.

Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt. Der Hinweis auf eine Schwerbehinderung in der Bewerbung ist wünschenswert.

Ihre schriftliche Bewerbung mit den üblichen Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte bis 21. Januar 2019 an:

Landesbetrieb Forst Brandenburg
Geschäftsstelle der Personalkommission
-Vertrauliche Personalangelegenheit-
Heinrich-Mann-Alle 103, Haus 5
14473 Potsdam

Es wird darauf hingewiesen, dass die Bewerbungsunterlagen bei einer erfolglosen Bewerbung nur zurück gesandt werden, wenn der Bewerbung ein ausreichend frankierter Rückumschlag beiliegt. Anderenfalls werden die Bewerbungsunterlagen nach einer Aufbewahrungsfrist von drei Monaten nach Abschluss des Verfahrens vernichtet.
Bei Fragen können Sie sich an Herrn Hanning (Tel.: 0331 97929-319) wenden.

Hinweis zum Datenschutz
Die im Rahmen der Bewerbung mitgeteilten personenbezogenen Daten werden auf der Grundlage des § 26 des Brandenburgischen Datenschutzgesetzes verarbeitet.

Sofern Sie mit der Verarbeitung der Daten nicht einverstanden sind oder die Einwilligung widerrufen, kann die Bewerbung in diesem Stellenbesetzungsverfahren nicht berücksichtigt werden.