LELF 18/60/44 Mitarbeiterin/Mitarbeiter Fischerei

Das Landesamt für Ländliche Entwicklung, Landwirtschaft und Flurneuordnung sucht für die Abteilung 4 – Landwirtschaft, Referat 44 – Tierzucht, Fischerei – Fachgebiet Fischerei zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/einen

 

 

 

Mitarbeiterin / Mitarbeiter Fischerei

 

 

 

Kenn - Nr.:                                  LELF - 18 / 60 / 44

 

Dienstort:                                     Frankfurt (Oder)

 

 

 

Aufgabengebiet:

 

  • Bearbeitung der Thematik Fischereiabgabe
    • Bündelung der Fischereiabgabe und Organisation von Druck und Verteilung der Fischereiabgabemarken
    • Bearbeitung der Richtlinie über die Gewährung von Zuwendungen aus der Fischereiabgabe
  • Bearbeitung von Anträgen auf Zuschüsse zur Förderung von Verbänden und Organisationen des landwirtschaftlichen Bereiches
  • Bearbeitung der Förderungen von Organisationen auf der Grundlage länderübergreifender Verwaltungsvereinbarungen des Bundes und der Länder
  • Unterstützung der Arbeiten im Fachgebiet Fischerei

 

Anforderungen:

 

  • Voraussetzung für die Besetzung der Position ist eine einschlägige abgeschlossene Berufsausbildung bzw. gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen aus entsprechenden Tätigkeiten
  • Anwendungsbereite Kenntnisse im Umgang mit PC-Standardsoftware (MS Office Excel, Word, Outlook)
  • PKW-Führerschein und Selbstfahrbereitschaft mit Dienst-Kfz

 

Darüber hinaus sind von Vorteil:

  • Kenntnisse Haushaltrecht  (LHO, VV zu LHO)
    • Kenntnisse im Verwaltungsrecht insbesondere zuwendungsrechtliches Verwaltungsrecht

 

Bewerberinnen und Bewerber müssen über Organisationsfähigkeit, Fachkompetenz, sowie Sorgfalt/Gewissenhaftigkeit verfügen.

 

Dotierung:

 

Bei Erfüllung der tarifrechtlichen Voraussetzungen Entgeltgruppe 9, Fallgruppe 3, Teil I gemäß EntgeltO TV-L (Stufe 3 nach 5 Jahren in Stufe 2, Stufe 4 nach 9 Jahren in Stufe 3, keine Stufen 5 und 6).

 

Hinweise:

 

Teilzeitbeschäftigung ist möglich. Der Einsatz von Teilzeitkräften wird zur Sicherung einer durchgehenden Aufgabenerledigung im Rahmen des Verfahrens entschieden.

 

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

 

Die Erfüllung der Anforderungen untersetzende Abschlusszeugnisse/-urkunden, Zertifikate bzw. Dokumente sowie qualifizierte Arbeitszeugnisse bzw. Beurteilungen sind in Kopie der Bewerbung beizufügen und unter Angabe der Kenn-Nr. - bis zum 18.01.2019 - als Vertrauliche Personalsache an das

 

Landesamt für Ländliche Entwicklung,

Landwirtschaft und Flurneuordnung

Serviceteam 2

Müllroser Chaussee 54

15236 Frankfurt (O)

 

zu senden. Berücksichtigt werden ausschließlich Bewerbungen in Papierform.

 

Bitte geben sie auch Ihre Telefonnummer sowie E-Mail-Adresse an. Bewerbungsunterlagen können nur zurückgesandt werden, wenn ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt ist.

 

Informationen zum Datenschutz finden Sie unter diesem Link….Datenschutzerklärung