Hauptsachbearbeiter/in mit Themenleitung

Stellenausschreibungen

 

Im Technischen Finanzamt Cottbus sind zur Forcierung von Prozessmodellierungs- und Prozessautomatisierungsprojekten die nachfolgenden Dienstposten/Arbeitsplätze unbefristet zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen.

 

Folgende Aufgaben erwarten Sie:

1. Hauptsachbearbeiter und Themenleitung „Konzeption Vorhabenmanagement“

  • Standardisierung und eine weitest mögliche Automatisierung der mit dem Einsatz von Fachverfahren in der Steuerverwaltung des Landes Brandenburg einhergehenden Bearbeitungsprozesse.

  • Konzeption und Leitung der toolunterstützten Abbildung der vorhabeninternen Aufgabenplanungs- und Steuerungsprozesse

  • Etablierung eines strukturierten Wissens- und Dokumentenmanagements im Bereich des Vorhabenmanagements

2. Hauptsachbearbeiter und Themenleitung „Konzeption Automatisierung der Betriebsprozesse“

  • Erstellung und Umsetzung von bereichsübergreifenden Konzepten zur Automatisierung von Betriebsprozessen (u.a. Installations-, Test- und Monitoringprozesse) unter Berücksichtigung der externen Rahmenbedingungen (u.a. Betriebsarchitektur KONSENS) als Grundlagen

  • Konzeption und Leitung der Integration der Betriebsprozesse in das IT-Servicemanagement und Vorhabenmanagement

3. Hauptsachbearbeiter und Themenleitung „Konzeption IT-Servicemanagement"

  • (Neu-)Konzeption der IT-Servicemanagementprozesse: Incident-, Problem-, Change-, Asset- und Configurationmanagement unter Berücksichtigung spezifischer Anforderungen (u.a. KONSENS; VHM)

  • Leitung der toolgestützten Prozessimplementierung

  • Konzeption und Leitung der Prozess- und Toolmigration

    Allgemeine Aufgabenschwerpunkte der Arbeitsplätze/Dienstposten:

  • Führung der vorgenannten und ggf. weiterer Themengebiete

  • bereichsübergreifende Abstimmung und Koordination der Aufgabenumsetzung

  • Projektleitung nach Zuweisung

  • Konzeption der komplexen, bereichsübergreifenden, themenspezifischen Prozesse

  • Erarbeitung und Planung von Aufgabenstellungen für neue Verfahren bzw. für neue Versionen bestehender Verfahren (im Rahmen der Pflege und Wartung), Prüfung von Aufgabenstellungen auf Realisierbarkeit und Aufwand, konzeptionelle Arbeit für neue bzw. für die Umgestaltung bestehender Programmsysteme

  • Erarbeitung von Entscheidungsvorschlägen zur Produktauswahl (Anforderungsanalyse, Marktstudie, Wirtschaftlichkeitsbetrachtungen)

  • Mitarbeit bei der Ausgestaltung der Geschäftsprozesse im TFA

  • Bearbeitung von besonders bedeutenden Aufgaben nach Einzelzuweisung

  • Bearbeiten (Erstellung, Änderung, Pflege, Übernahme, Anpassung) von Programmen, Programmbausteinen und Programmsystemen für die Automationsunterstützung der Finanzverwaltung einschließlich der Erstellung und Pflege von Dokumentationen

  • Integration externer Leistungen in den Systementwicklungsprozess

     

    Anforderungen:

    formale unabdingbare Anforderungen:

  • abgeschlossene einschlägige Hochschulausbildung (Bachelor- bzw. entsprechender Hochschulabschluss)

     

    fachliche Anforderungen:

    unabdingbar:

  • Bereitschaft, sich schnell und umfassend in die o.g. Aufgabengebiete einzuarbeiten

  • Fähigkeit, fachbezogene und fachübergreifende Kenntnisse zu verknüpfen, zu vertiefen sowie in Zusammenhängen anzuwenden

  • fachspezifische Kenntnisse im zu führenden Aufgabengebiet z.B.IT-Infrastrukturmodelle; Prozesssteuerungssysteme; etc

  • mehrjährige Projekt- oder Teamleitungserfahrung

    wünschenswert:

  • Kenntnis der relevanten Rechtsgrundlagen (Steuergesetze; Datenschutz)

     

    außerfachliche Anforderungen:

  • ein hohes Maß an Kommunikations- und Teamfähigkeit, Eigeninitiative, Selbständigkeit, Sorgfalt

  • überdurchschnittliche Einsatzbereitschaft und hohe Belastbarkeit

     

    Bewertung des Arbeitsplatzes/Dienstposten:

     

    Die Arbeitsplätze/Dienstposten sind bis Entgeltgruppe 12 TV-L / Besoldungsgruppe A12 BbgBesO bewertet.

    Die Tätigkeit ist grundsätzlich auch für Teilzeitbeschäftigte geeignet. Gehen entsprechende Bewerbungen ein, wird geprüft, ob den Teilzeitwünschen im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten (insbesondere Anforderung der Stelle, gewünschte Gestaltung der Teilzeit) entsprochen werden kann.

    Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht.

    Bei gleicher Qualifikation werden Bewerbungen von Schwerbehinderten bevorzugt berücksichtigt.

    Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten gemäß § 26 BbgDSG zum Zweck der Durchführung des Auswahlverfahrens. Weitere Informationen zum Datenschutz können Sie dem „Informationsblatt Datenschutz“ auf der Internetseite http://www.mdf.brandenburg.de entnehmen.

    Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen und gegebenenfalls (bei einer Tätigkeit im öffentlichen Dienst) einer Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in die Personalakte bis zum 31.01.2019 unter Angabe des jeweiligen Themengebietes oder bei Interesse für mehrere Themengebiete mit der Angabe einer entsprechenden Rangfolge zu richten an das

     

    Technisches Finanzamt Cottbus

    Frau Scharath

    Lipezker Straße 45 Haus 2

    03048 Cottbus

     

    Alternativ kann die Bewerbung auch per E-Mail an poststelle@tfa.brandenburg.de gesendet werden.

Hauptsachbearbeiter/in mit Themenleitung (application/pdf 141.4 KB)