Sachbearbeiter*innen (m/w/d) Aufenthaltsgewährung/ Humanitäre Aufenthalte/ Aufenthaltsbeendigung

Arbeiten für Potsdam
vielseitig, flexibel, bürgernah

Potsdam ist lebenswert, familienfreundlich und vielfältig. Das spiegelt sich auch in der Verwaltung der brandenburgischen Landeshauptstadt wider. Mit mehr als 2.500 Beschäftigten sind wir eine der größten Arbeitgeberinnen der Region. Als kommunale Behörde halten wir die Stadt am Laufen und sind zuverlässige Dienstleisterin für die Einwohnerinnen und Einwohner. Gleichzeitig geben wir die Impulse für die Entwicklung der Stadt.

Potsdam wächst und damit auch die Aufgaben in der Verwaltung. Wir suchen zum 01.08.2022 für den Fachbereich Ordnung und Sicherheit, Bereich Ausländerbehörde zur befristeten Anstellung nach § 14 Abs. 2 TzBfG bis zum 30.06.2024 in Vollzeit mehrere

Sachbearbeiter*innen (m/w/d) Aufenthaltsgewährung
Kennziffern 328.100.10 ff
 sowie
 Humanitäre Aufenthalte/ Aufenthaltsbeendigung

Kennziffern 328.200.10 ff.


Ihre Aufgaben

Arbeitsgruppe Aufenthaltsgewährung u.a. mit diesen Aufgaben:

  • Ganzheitliche Sachbearbeitung 
  • Prüfen, Gewähren oder Nichtgewähren von Aufenthaltstiteln
  • Positiv-Entscheidung bei Erteilung des beantragten Aufenthaltstitels 
  • Negativ-Entscheidung bei Nicht-Erteilung des beantragtes Aufenthaltstitels mit Erstellen eines Vermerks mit Begründung und Abgabe an Sachbearbeiter*in (m/w/d) Versagung
  • Prüfen und Bearbeiten von Visaangelegenheiten
  • Mitarbeit im Frontoffice / Dokumentenmanagement 

Arbeitsgruppe Humanitäre Aufenthalte, Aufenthaltsbeendigung u.a. mit diesen Aufgaben:

  • Ganzheitliche Sachbearbeitung während des Asylverfahrens 
  • Bearbeiten von Verfahren zu humanitären Aufenthalten einschließlich Aufenthaltsbeendigung 
  • Bearbeiten von Verfahren nach negativem Abschluss durch Einleitung von Passbeschaffungs-/ Passersatzbeschaffungsmaßnahmen
  • Prüfung und Erlass von Ausweisungen 
  • Prüfung und Entscheidung von Umverteilungs- und Zuzugsanträgen
  • Erstellen von Kosten- und/oder Leistungsbescheiden 
  • Zusammenarbeit mit Behörden, Gewähren und Beantragen von Amts- und Vollzugshilfe
  • Abgabe von Bleibeprognosen
  • Prüfen, Erteilen und Verlängern von Aufenthaltstiteln
  • Mitarbeit im Frontoffice / Dokumentenmanagement

Ihr Profil

  • Abschluss als Verwaltungsfachwirt*in (m/w/d), FH-Abschluss bzw. Bachelor auf dem Gebiet der Rechts- oder Verwaltungswissenschaften (LL.B), Public Management (B.A.) oder vergleichbar
  • Kenntnisse im Aufenthalts- und Asylverfahrensrecht wünschenswert
  • Kenntnisse und Berufserfahrungen in der Verwaltungsarbeit
  • Gute Medienkompetenz
  • Stark ausgeprägte interkulturelle Kompetenz und Fremdsprachenkenntnisse 
  • Hohe Konfliktfähigkeit
  • Hohe Einsatzbereitschaft und Stresstoleranz, Erfahrung im Umgang mit herausfordernden Situationen bzw. Bürger*innen (m/w/d), Urteils- und Entscheidungsfähigkeit
  • Verhandlungsgeschick, Durchsetzungsvermögen 
  • Sehr gute Kommunikations- und Kooperationskompetenz
  • Stark ausgeprägte Dienstleistungsorientierung

Unser Angebot

  • Eine faire tarifliche Vergütung nach dem Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes in der Entgeltgruppe E 9c TVöD (VKA)
  • Derzeit wöchentliche Arbeitszeit von 39,5h und ab 01/2023 von 39h 
  • Eine bessere Work-Life-Balance durch flexible & moderne Arbeitszeitregelungen
  • Zusätzlich eine leistungsorientierte Bezahlung sowie Jahressonderzahlung
  • Breitgefächerte Fort- und Weiterbildungsangebote
  • Großes Angebot im betrieblichen Gesundheitsmanagement (u. a. Gesundheitstage, Betriebssportgruppen, kostenfreie Kursprogramme)
  • Monatliche Bezuschussung eines Firmentickets in Höhe des Tarifgebietes Potsdam AB

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Wenn Sie sich mit Ihren Erfahrungen, Ihrer Kompetenz und Ihrem Engagement für unsere Landeshauptstadt Potsdam einbringen wollen, dann bewerben Sie sich bitte bis zum 29.08.2022 online über unser Karriereportal.

Sachbearbeiter*innen (m/w/d) Aufenthaltsgewährung/ Humanitäre Aufenthalte/ Aufenthaltsbeendigung