Sachbereichsleiter Bauordnung/untere Bauaufsichtsbehörde (m/w/d)

Sind Sie auf der Suche nach einem sicheren Arbeitsplatz, welcher die Vereinbarkeit von Familie und Beruf ermöglicht? Wollen Sie dazu die Zukunft des Landkreises Prignitz mitgestalten und verantwortungsvolle Aufgaben von A wie Agrarförderung bis Z wie Zulassung von Kraftfahrzeugen erledigen? Dann zögern Sie nicht und nutzen Sie die Gelegenheit!

Der Geschäftsbereiches II sucht einen verantwortungsbewussten Mitarbeiter (m/w/d) mit Organisationsfähigkeit, Flexibilität und Engagement.

 

Ab sofort ist die Stelle

Sachbereichsleiter Bauordnung/untere Bauaufsichtsbehörde (m/w/d)

unbefristet zu besetzen.

Welche Aufgaben sind zu erledigen?

  • verantwortlich für personelle, fachliche, finanzwirtschaftliche und organisatorische Entscheidungen im Rahmen der Sachbereichsleitung
  • Delegation von Zuständigkeiten und Aufgaben an die Beschäftigten (m/w/d)
  • Umsetzung von Grundsatzentscheidungen der Geschäftsbereichsleitung und der Verwaltungsführung, der Fachaufsichtsbehörde und aus Rechtsprechungen, Erstellung von Richtlinien
  • Wahrnehmung von Fachaufgaben in Form der Vertretung öffentlicher Belange innerhalb und außerhalb der Kreisverwaltung, Abstimmung und Festlegung von Bearbeitungs-schwerpunkten und Verfahrensweisen im konzentrierten Baugenehmigungsverfahren, in ordnungsbehördlichen Verfahren, bei Widerspruchs-, Klage- und Petitionsverfahren, bei der Durchführung Haushalt/Statistik sowie der Systemverwaltung

 

Was müssen Sie mitbringen?

Wir erwarten neben dem Bekenntnis zur freiheitlich demokratischen Grundordnung ein erfolgreich abgeschlossenes wissenschaftliches Studium der Fachrichtung Hochbau, Städtebau oder einen vergleichbaren Hochschulabschluss sowie fundierte Kenntnisse der Bautechnik, der Baugestaltung und des öffentlichen Baurechts. Wünschenswert ist die Befähigung für den höheren technischen Verwaltungsdienst (§ 10 Abs. 4 Landesbeamtengesetz Brandenburg), einschlägige Berufserfahrung mit Leitungsverantwortung und umfassende Kenntnisse im Verwaltungsverfahrensrecht, Ordnungswidrigkeiten- und Strafrecht.


Was bieten wir Ihnen?

Profitieren Sie unter anderem von den Vorteilen des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst:

  • flexible Arbeitszeitregelung (z. B. Gleitzeit, Teilzeit)
  • 30 Tage Jahresurlaub
  • zusätzliche leistungsorientierte Bezahlung
  • Jahressonderzahlung
  • betriebliche Altersvorsorge

Es handelt sich um eine Vollzeitstelle des Tarifgebietes Ost (39,5 Wochenstunden).

Eine Übernahme in das Beamtenverhältnis ist bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen für den höheren Dienst möglich.

 

Haben Sie noch Fragen?

Für nähere Informationen oder Fragen zum Aufgabengebiet steht Ihnen der Geschäftsbereichsleiter II, Herr Ditten, unter der Rufnummer 03876 713-700 gern zur Verfügung.

Weitere Informationen zum Auswahlverfahren erhalten Sie von Frau Lehmann unter der Rufnummer 03876 713-246.

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Ihre aussagekräftige Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Zeugniskopien, lückenloser Tätigkeitsnachweis) richten Sie bitte unter Angabe der Kennziffer 231/22 vorzugsweise per E-Mail, zusammengefasst in einer Datei im PDF-Format (max. 5 MB) bis zum 30.09.2022 an bewerbung@lkprignitz.de. Andernfalls verwenden Sie die folgende Anschrift und verzichten hierbei auf Bewerbungsmappen:                                     

Landkreis Prignitz
Geschäftsbereich I -  Finanzen, Recht und Personal
Berliner Straße 49
19348 Perleberg

Der Landkreis Prignitz bietet allen Menschen unabhängig von deren kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, sexueller Orientierung oder Behinderung gleiche Chancen.

Mit Ihrer Bewerbung erklären Sie sich ausdrücklich damit einverstanden, dass der Landkreis Prignitz die von Ihnen an uns übermittelten Daten zum Zwecke des Bewerberauswahlverfahrens erheben, verarbeiten und nutzen darf. Für weitere Fragen wird auf das Datenschutzinformationsblatt verwiesen, welches auf der Internetseite des Landkreises Prignitz abrufbar ist.

Bewerbungskosten werden aus Kosten- und Umweltschutzgründen nicht erstattet. Sofern Sie die Rücksendung Ihrer Bewerbungsunterlagen wünschen, legen Sie Ihrer Bewerbung bitte einen ausreichend frankierten Umschlag bei. Reisekosten zum Vorstellungsgespräch werden ebenso nicht erstattet.