Sachbearbeiter/in Tiefbau/Straßenbau (m/w/d)

Bei der Rennbahngemeinde Hoppegarten ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als

Sachbearbeiter/in Tiefbau/Straßenbau (m/w/d)

im Fachbereich I zu besetzen. 

Der künftige Aufgabenbereich umfasst:

-  Wahrnehmung der Bauherrenfunktion bei der Vorbereitung und Durchführung von gemeindlichen Investitionen im Bereich Tiefbau (Straßen- und Ingenieurbauwerke)

- Kosten-, Termin- und Qualitätscontrolling der Planungs- und Bauleistungen

- Mitwirkung bei der Vorbereitung, Durchführung und Abrechnung von Vergabeverfahren sowie bei der Beauftragung/dem Abruf von Leistungen

- Planung und Betreuung der Durchführung von Unterhaltungsmaßnahmen an Straßen, Ingenieurbauwerken sowie Entwässerungsanlagen

- Mitwirkung bei der Planung und Durchführung von Sanierungsmaßnahmen (Straßen, Ingenieurbauwerken, Regenrückhaltebecken, Teichen und dergleichen)

- Teilnahme an Verbandsversammlungen und -schauen der Wasser- und Bodenverbände

- Federführung bei der Erarbeitung von fachbezogenen Konzeptionen (zum Beispiel Verkehrskonzepte)

- Durchführung von Anliegerversammlungen

- Planung und Verwaltung der notwendigen Haushaltsmittel

- Einbeziehung von möglichen Fördermitteln

- fachbezogene Gremienarbeit in den politischen Gremien der Gemeinde 

Von dem/der künftigen Stelleninhaber/-in wird folgende Voraussetzung erwartet:

- ein erfolgreich abgeschlossenes Studium in der Fachrichtung Bauingenieurwesen (Diplom- oder Masterstudiengang)

- Führerschein Klasse B 

Von Vorteil wären:

- Erfahrung im Umgang mit fachbezogenen Gesetzen, Vorschriften, Richtlinien, Normen und Satzungen

- Kenntnisse im Vergabewesen und Vertragsrecht

- die Fähigkeit zur selbständigen und eigenverantwortlichen Arbeitsweise

- Teamfähigkeit für sachgebietsübergreifendes Arbeiten innerhalb des Fachbereichs sowie der Verwaltung

- Verhandlungsgeschick, Einsatzbereitschaft, Belastbarkeit und Flexibilität 

Wir bieten Ihnen:

- einen hohen Gestaltungs- und Verantwortungsrahmen und

- moderne Arbeitsräume und ein aufgeschlossenes Team in einer freundlichen Arbeitsatmosphäre

- die Nutzung von aktueller Hard- und Software

- bedarfsorientierte Weiterbildungsmöglichkeiten

- flexible Arbeitszeiten und Unterstützung bei der Vereinbarkeit von Familie und Beruf 

Die Stelle umfasst eine Arbeitszeit von 39,5 Wochenstunden und wird nach TVöD vergütet. 

Bitte senden Sie Ihre aussagefähige schriftliche Bewerbung unter Beifügung der üblichen Unterlagen bis 02.09.2022 an die Gemeinde Hoppegarten - Fachbereich III - Lindenallee 14 in 15366-Hoppegarten. 

Die Bewerbungsunterlagen werden nur zurückgesandt, wenn ein adressierter und ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt ist.