Technische Referendariat der Fachrichtung Geodäsie und Geoinformation

Stellenausschreibung
Kennziffer: 2022/03

Die LGB (Landesvermessung und Geobasisinformation Brandenburg) ist Bestandteil der Vermessungs- und Katasterverwaltung im Land Brandenburg. Sie nimmt als Landesbetrieb hoheitliche Aufgaben wahr. Die Aufgaben der LGB werden unter https://geobasis-bb.de erläutert.

Zum 1. November 2022 möchten wir drei Stellen für das

Technische Referendariat der Fachrichtung Geodäsie und Geoinformation

besetzen.

Zur Sicherung der beruflichen Gleichstellung sind Bewerbungen aller Geschlechter erwünscht.

Bei gleicher Eignung und Befähigung werden Bewerbungen von Schwerbehinderten bevorzugt berücksichtigt.

Ziel der Laufbahnausbildung:

Die Laufbahnausbildung soll dazu beitragen, qualifizierte Fachkräfte für die Vermessungs- und Katasterverwaltung zu gewinnen. Mit dem 24 - monatigen technischen Referendariat werden Sie praxisgerecht auf Leitungsfunktionen vorbereitet und zur verantwortungsbewussten Führungspersönlichkeit qualifiziert, die über grundlegende staatspolitische, ökonomische, ökologische, soziale und kulturelle Kenntnisse verfügt. Das Referendariat endet mit dem Staatsexamen, welches sowohl den Weg für eine Funktion im höheren technischen Verwaltungsdienst eröffnet und zugleich die Grundvoraussetzung zur Zulassung als Öffentlich bestellte Vermessungsingenieurin und Öffentlich bestellter Vermessungsingenieur ist.

Wir bieten:

  • Vielfalt und Chancengleichheit in der öffentlichen Verwaltung
  • Institutionenübergreifende Ausbildung im öffentlichen und im privatwirtschaftlichen Sektor
  •  Qualifizierung u. a. in den Bereichen Recht, Mittelbewirtschaftung und Finanzplanung
  • Workshops und Führungsseminare zum Ausbau der Management- und Kommunikationskompetenzen
  • einen vertieften Einblick in Arbeitsweisen und Aufgabenfelder der öffentlichen Verwaltung in verschiedenen Behörden und Einrichtungen (einschließlich der Ministerien des Landes Brandenburg)
  • Betreuung von Projekten im Rahmen der Laufbahnausbildung
  • Länderübergreifende Zusammenarbeit (Unterweisungsgemeinschaft)
  • Chancen auf eine befristete oder unbefristete Übernahme nach der Ausbildung; eine spätere Verbeamtung ist nicht ausgeschlossen

Wir freuen uns auf aufgeschlossene und authentische Persönlichkeiten mit

  • Ausdauer, Zielstrebigkeit und Verantwortungsbewusstsein
  • Interesse an interdisziplinärer Zusammenarbeit
  • der Fähigkeit, sich gut managen zu können und Handlungsinitiativen zu entwickeln
  • Konfliktfähigkeit und einem hohen Maß an Empathie sowie Teamfähigkeit
  • der Bereitschaft, die Ausbildung an wechselnden Dienstorten im Land Brandenburg zu absolvieren

Ihre Voraussetzungen:

  • erfolgreicher Masterabschluss bzw. ein vergleichbares Universitätsdiplom im Studiengang Geodäsie und Geoinformatik/Geoinformation. Der Nachweis über den Hochschulabschluss muss vor Aufnahme der Laufbahnausbildung vorliegen.
  • Die gesetzlichen Bestimmungen (§ 3 des Landesbeamtengesetzes Brandenburg und § 7 Abs. 1 des Beamtenstatusgesetzes) für die Berufung in das Beamtenverhältnis auf Widerruf sollten möglichst erfüllt sein. Anderenfalls kann der Vorbereitungsdienst nach § 4 (1) Nr. 2 Satz 2 der BbgAPOhtD in einem öffentlich-rechtlichen Ausbildungsverhältnis absolviert werden.

Neben den grundlegenden Fachkenntnissen aus dem Studium setzen wir Kenntnisse in den folgenden geodätischen Schwerpunktdisziplinen voraus.

  • Liegenschaftskataster und Grundbuch
  • Planung und Bodenordnung
  • Immobilienwertermittlung
  • Flurneuordnung/Landentwicklung
  • Geodatenmanagement/-infrastruktur 

Vergütung:

Anwärtergrundbetrag A13 + Zulage auf Grundlage des Brandenburgischen Besoldungsgesetzes (derzeit monatlich brutto 1574,42 Euro) und einen Anwärtersonderzuschlag in Höhe von 50 % des Anwärtergrundbetrages während der Ausbildung bzw. Unterhaltsgeld in Höhe der Anwärterbezüge (insgesamt 2361,63 €).

Weitere Informationen finden Sie unter:
https://geobasis-bb.de/lgb/de/karriere/laufbahnausbildung

Bewerbungsfrist:  

Die vollständigen Bewerbungsunterlagen (Motivationsschreiben, Lebenslauf, Kopien der Zeugnisse, Ausbildungs- bzw. Studienurkunden, Fortbildungsnachweise entsprechend § 3 Abs. 2 BbgAPOhtD.) senden Sie bitte unter Verwendung der Kennziffer 2022/03 per E-Mail bis einschließlich 21.08.2022 an personal@geobasis-bb.de oder per Post an Landesvermessung und Geobasisinformation Brandenburg, Dezernat 11, Heinrich-Mann-Allee 103, 14473 Potsdam.

Hinweise:

Mit Übersendung der Bewerbungsunterlagen erklären Sie sich mit der Einsichtnahme in diese einverstanden und stimmen der vorübergehenden Speicherung Ihrer zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten im Rahmen des Auswahlverfahrens zu. Ihre Daten werden entsprechend der geltenden Datenschutzvorschriften verarbeitet. Nähere Informationen zum Datenschutz in der LGB finden Sie unter:

https:/geobasis-bb.de/lgb/de/datenschutz

Bitte beachten Sie, dass sämtliche Unterlagen in deutscher Sprache oder entsprechend übersetzt einzureichen sind.  Die im Zusammenhang mit der Bewerbung entstehenden Kosten können nicht erstattet werden. Nach Abschluss des Auswahlverfahrens werden die Bewerbungsunterlagen einen Monat aufbewahrt und dann vernichtet bzw. gelöscht.

Die LGB fördert die Vereinbarkeit von Familie und Beruf und ist entsprechend zertifiziert.

Technische Referendariat der Fachrichtung Geodäsie und Geoinformation (application/pdf 124.9 KB)