Inspektor*in Pflanzengesundheit, SB Bio-Importkontrolle (m/w/d)

Stellenausschreibung
des Landesamtes für Ländliche Entwicklung, Landwirtschaft und Flurneuordnung (LELF)

In der Abteilung P – Pflanzenschutz, Referat P4 – Pflanzengesundheit, Bio-Importkontrolle - ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Position

Inspektor*in Pflanzengesundheit, SB Bio-Importkontrolle (m/w/d)

zu besetzen.

Als Ressortbehörde des Ministeriums für Landwirtschaft, Umwelt und Klimaschutz (MLUK) des Landes Brandenburg erfüllt das LELF die Aufgaben auf den Gebieten Landwirtschaft, Pflanzenschutz, Förderung und Ländliche Entwicklung und setzt damit die Ziele der Landesregierung an der Basis um. Sie übernehmen verantwortungsvolle Aufgaben auf dem Gebiet Pflanzengesundheit im Land Brandenburg und sichern die Importkontrollen ökologischer/biologischer Erzeugnisse.

Unser Angebot

Als obere Landesbehörde bietet Ihnen das LELF eine zukunftssichere Beschäftigung mit einer abwechslungsreichen und verantwortungsvollen Tätigkeit in einer freundlichen und kooperativen Arbeitskultur im öffentlichen Dienst und unterstützt dabei die Vereinbarkeit von Familie und Beruf durch flexible Arbeitszeiten und Arbeitsortgestaltung im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten. Darüber hinaus werden interessante Fort- und Weiterbildungen sowie umfangreiche und vielseitige Angebote im Gesundheitsmanagement unterbreitet.

Kenn-Nr.:                       LELF – 22 / 28 / P4
Dienstort:                       Frankfurt (Oder)
Dauer:                            befristet für 2 Jahre
Arbeitszeit:                     40 Stunden/ Woche
Dotierung:                     Entgeltgruppe 10 Tarifvertrag für den Öffentlichen Dienst der Länder

Das LELF ist bemüht, den Bewerbern künftig eine dauerhafte Perspektive zu bieten.                                

Diese Tätigkeiten erwarten Sie

  • Phytosanitäre Kontrollen und Überwachung von Pflanzen, Pflanzenerzeugnissen und anderer Gegenstände für den Import, Export und das innergemeinschaftliche Verbringen
    • Überwachung der Pflanzenbestände sowie der Vorräte von Pflanzen und Pflanzenerzeugnissen auf das Vorhandensein von Unionsquarantäneschaderregern
    • Durchführung von Erhebungen von Unionsquarantäneschaderregern, invasiven Arten und neuen unbekannten Schaderregern
    • Importkontrollen ökologischer/biologischer Erzeugnisse und Umstellungserzeugnisse

Das bringen Sie mit

  • einen erfolgreichen landwirtschafts- bzw. gartenbautechnischen Hochschulabschluss (erster berufsqualifizierender Abschluss – Bachelor / Diplom FH) oder den Abschluss in einem vergleichbaren Studiengang bzw. gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen aus entsprechenden Tätigkeiten
  • anwendungsbereite Kenntnisse im Umgang mit PC - Standardsoftware MS Office (Excel, Word, Outlook)
  • spätestens zum Zeitpunkt der Einstellung den Besitz eines PKW - Führerscheins und die Bereitschaft zum Führen eines Dienst - PKW als Selbstfahrer sowie zur Durchführung von Dienstreisen

Erwünscht sind

  • Kenntnisse im Verwaltungsrecht
  • Kenntnisse auf dem Gebiet des Pflanzenschutzrechts, Recht der Pflanzengesundheit und der Kontrollverordnung
  • Kenntnisse in dem Rechtsgebiet der ökologischen/biologischen Produktion und Kennzeichnung
  • Englischkenntnisse

Neben den formellen Anforderungen erwarten wir:

  • Fachkompetenz
  • Entschlusskraft
  • Systematische Arbeitsplanung und rationelle Aufgabenerledigung
  • Sorgfalt/Gewissenhaftigkeit

Hinweise

Es handelt sich um sachgrundlose befristete Einstellungen. Aufgrund der Befristungsregelungen (§ 14 Abs. 2 TzBfG) ist das Arbeitsverhältnis nur möglich, wenn versichert wird, dass bisher kein Beschäftigungsverhältnis mit dem Land Brandenburg bestanden hat bzw. dass ein solches Arbeitsverhältnis mindestens 20 Jahre zurückliegt.

Teilzeitbeschäftigung ist möglich. Der Einsatz von Teilzeitkräften wird zur Sicherung einer durchgehenden Aufgabenerledigung im Rahmen des Stellenbesetzungsverfahrens entschieden.

Für Menschen mit Behinderungen gelten die Regelungen des SGB IX und die entsprechenden landesrechtlichen Bestimmungen. Es wird darauf hingewiesen, dass schwerbehinderte Bewerber (m/w/d) bei gleicher Eignung bevorzugt werden. Das LELF gewährleistet die berufliche Gleichstellung von Männern und Frauen. Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht.

Bitte beachten Sie die Informationen zum Datenschutz

Bewerbungsverfahren

Bitte bewerben Sie sich ausschließlich online über das Portal „Interamt.de“ (Stellenangebot 821050).

Inspektor*in Pflanzengesundheit, SB Bio-Importkontrolle (m/w/d)

bis zum 21. August 2022.

Für die Bewerbung über Interamt.de ist eine Registrierung notwendig. Diese ist für Sie kostenlos. Sind Sie bereits registriert, nutzen Sie bitte Ihr Login.

Bei Rückfragen können Sie sich gerne an Frau Fetter (0335/606762459) wenden.

­­­­­ Landesamt für Ländliche Entwicklung, Landwirtschaft und Flurneuordnung (LELF)
Müllroser Chaussee 54, 15236 Frankfurt (Oder)
LELF.Brandenburg.de

Inspektor*in Pflanzengesundheit, SB Bio-Importkontrolle (m/w/d) (application/pdf 321.5 KB)