Sachbearbeiter Planung/Baubetreuung Straßenverkehrsanlagen (Strukturwandel) (m/w/d)

Die kreisfreie Stadt Cottbus/Chóśebuz ist eine junge Universitäts- und traditionelle Parkstadt mit 100.000 Einwohnern und hoher Lebensqualität, moderner, digitaler Infrastruktur und einem breiten Bildungs- und Kulturangebot. Die Stadt Cottbus/Chóśebuz schreibt für den Fachbereich Grün- u. Verkehrsflächen eine Stelle als

Sachbearbeiter Planung/Baubetreuung Straßenverkehrsanlagen (Strukturwandel) (m/w/d)


zur schnellstmöglichen unbefristeten Besetzung aus. Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 40 Stunden.

Welche Arbeitsaufgaben erwarten Sie?

  • Begleitung von Projekten zur Vorbereitung von Bauleitplanungen und Gesamtverkehrsplanung und anderen mit öffentlichen Straßen und Verkehrsflächen im Zusammenhang stehende Fachkonzepten sowie zur Vorbereitung von Baumaßnahmen von Straßenverkehrsanlagen (Strukturwandel)
  • Projektkoordination zur Bearbeitung der Themenschwerpunkte Planung/Baubetreuung von Straßenverkehrsanlagen
  • konzeptionelle und strategische Mitwirkung bei der Entwicklung von Bauleitplanungen, Gesamtverkehrsplanung und sonstigen Planungen, die öffentliche Verkehrsflächen betreffen
  • Projektmanagement, Initiierung, Qualifizierung und Begleitung von Einzelmaßnahmen
  • Koordination mit Programmen und Initiativen der EU, des Bundes und des Landes
  • Mitwirkung bei der Öffentlichkeitsarbeit und bei Bürgerbeteiligungsformaten, Unterstützung bei der Gremienarbeit inklusive Vor- und Nachbereitung
  • Netzwerkarbeit, Initiierung, Vorbereitung und Durchführung von Workshops, Netzwerktreffen und sonstigen Veranstaltungsformaten
  • Erstellung notwendiger Berichte gegenüber Fördergebern, Entwicklung, Steuerung und Koordination von Förderprojekten und deren Vernetzung ins Stadtgebiet
  • Grundlagenermittlung sowie Beauftragung, Koordinierung und Steuerung von Objektplanungen für Straßenverkehrsanlagen gemäß der Leistungsphasen 1 bis 5 der HOAI (§ 47 Absatz 1 und 2)
  • Beschreibung der Vergabe von Ingenieurleistungen
  • Begleitung und Zuarbeit für Planfeststellungsverfahren bis zu deren Abschluss
  • Wahrnehmung der Bauherren-/Auftraggeberfunktion in der Planungsphase, insbesondere in den Bereichen Haushaltsrecht, Fördermittelrecht, Folgekosten und baufachliche Bewertung
  • Aufgaben der Projektsteuerung (Leitung der Fachberatungen, Koordinierung aller fachlich Beteiligten, Erläuterung von Planungsergebnissen, usw.)
  • Ausweisung und Bestätigung von Kostenberechnungen und anrechenbaren Kosten
  • Erarbeitung von fachlichen Stellungnahmen zu verkehrs- und bautechnischen Lösungen (öffentlich-rechtliche Straße) Projektprüfung und Projektfreigabe
  • Erarbeitung und Vorbereitung der haushaltstechnischen Unterlagen, Vorbereitung der Finanzierungsanträge
  • Prüfung der Leistungserbringung einschl. Rechnungsbearbeitung und -bestätigung
  • Vorbereitung und Veranlassung von Grunderwerb und Baufreimachung für Baumaßnahme
  • Vorbereitung und Veranlassung von Widmungsverfügungen und Bekanntmachungen
  • Fachliche Beteiligung bei Stellungnahmen, Zustimmungen, Erlaubnissen, Genehmigungen
  • Erarbeitung von Entscheidungsvorlagen und Öffentlichkeitsarbeit
  • Einholung von fachspezifischen Planungsangeboten, Prüfung und Wertung der Angebote
  • Führung von Bietergesprächen, Vertragsverhandlungen mit Planungsbüros und Erarbeitung von Vertragsinhalten in Übereinstimmung mit Vertragsrecht und der Honorarordnung (HOAI)
  • Erarbeitung/Vorbereitung der Vergabevorschläge und Verträge einschließlich begleitender Beauftragungen bis zur Vergabe der Leistungen
  • Vorbereitung und Vergabe von Bauleistungen für Straßenverkehrsanlagen gemäß der Leistungsphasen 6 und 7 der HOAI (§ 47 Absatz 1 und 2)
  • Erstellung von Vergabeunterlagen, Ausschreibung der Leistungen
  • Prüfung und Wertung der Angebote, Führung von Bietergesprächen
  • Vertragsverhandlungen mit Planungsbüros und Erarbeitung von Vertragsinhalten in Übereinstimmung mit Vertragsrecht und der Honorarordnung (HOAI)
  • Erarbeitung von Vergabevorschlägen, Vergabe der Bauleistungen
  • Bauoberleitung und Objektbetreuung für Straßenverkehrsanlagen gemäß der Leistungsphasen 8 und 9 der HOAI (§ 47 Absatz 1 und 2)
  • Bauoberleitung und Bauüberwachung
  • Abnahme und Übergabe
  • Dokumentation

Was bieten wir Ihnen?

  • Bezahlung nach Tarifvertrag – Entgeltgruppe 11 TVöD
  • Zusatzversicherung für Arbeitnehmer/innen im öffentlichen Dienst (Betriebsrente)
  • eine zusätzliche Leistungsorientierte Bezahlung nach § 18 TVöD
  • Jahressonderzahlung und vermögenswirksame Leistungen
  • 30 Tage Erholungsurlaub pro Jahr
  • Gewährung eines kostenfreien Jobtickets
  • attraktive Qualifikations- und Seminarangebote
  • gute Aufstiegs- und Karrieremöglichkeiten

Als familienfreundliches Unternehmen bieten wir Ihnen darüber hinaus:

  • Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • flexible Arbeitszeiten
  • Möglichkeit der Vereinbarung von Teilzeitarbeit
  • ein Betriebliches Gesundheitsmanagement

Wen suchen wir?

Sie verfügen über folgenden Abschluss:

  • wissenschaftliche Hochschulbildung (Ingenieur, Master) der Fachrichtung Bauingenieurwesen (Vertiefung Straßenbau) oder vergleichbar
  • mehrjährige Berufserfahrung im Bereich der kommunalen und regionalen Planung, der Stadt- und Projektentwicklung und/oder der kommunalen Strukturförderung oder des Projekt- und Netzwerkmanagements
  • Projektgruppenarbeit
  • Gesetzeskenntnisse in:
    • Baugesetzbuch - BauGB
    • Europarechtsanpassungsgesetz – EAG Bau
    • Brandenburgische Bauordnung - BbgBO/BaunutzungsVO/PlanzeichenVO
    • Brandenburgisches Denkmalschutzgesetz – BbgDSchG
    • BGB, GO
    • Haushaltsgrundsätzegesetz – HGrG
    • Gemeindehaushaltsverordnung – GemHVO, Haushalts- u. Kassenrecht
    • Landes- und Bundeshaushaltsordnung
    • VerwaltungsverfahrensgesetzGesetz gegen Wettbewerbsbeschränkungen – GWB
    • Vergabeverordnung – VgV
    • Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen - VOB
    • Unterschwellenvergabeordnung - UVgO
    • Vorschriften zum Vergaberecht
    • Honorarordnung für Architekten und Ingenieure – HOAI
    • Brandenburgisches Straßengesetz - BbgStrG
    • Bundesfernstraßengesetz
    • Verkehrsflächenbereinigungsgesetz
    • Sachenrechtsbereinigungsgesetz
    • Unfallverhütungsvorschriften der Baugenossenschaft
    • Telekommunikationsgesetz
    • privatrechtliche Konzessions- und Gestattungsverträge zwischen Unternehmen der öffentlichen
    • Versorgung und der Stadt
    • Förderrichtlinien
    • Fachrichtlinien, DIN-Vorschriften, Satzungen, Dienstanweisungen der Stadt

Wir erwarten von Ihnen:

  • hohe Sozialkompetenz
  • sehr gute kommunikative Fähigkeiten
  • selbständige und strukturierte Arbeitsweise
  • fundierte Spezialkenntnisse im Straßen-, Tief- und Ingenieurbau
  • Kenntnisse im allgemeinen Verwaltungsrecht
  • Kenntnisse bei Planungs- u. Bauprozessen
  • Führerschein Klasse B
  • Diskretion
  • Durchsetzungsvermögen

Zur Geltendmachung der Rechte für schwerbehinderte bzw. gleichgestellte behinderte Menschen ist mit Einreichung der Bewerbungsunterlagen die Vorlage der entsprechenden amtlichen Nachweise erforderlich.

Wir bitten um Verständnis, dass aus Kostengründen Bewerbungsunterlagen nur zurückgeschickt werden können, wenn ein adressierter, ausreichend großer und ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt ist.

Von der Zusendung von Eingangsbestätigungen und Zwischenbescheiden wird abgesehen.

Wir weisen darauf hin, dass bei einer möglichen Zuschlagserteilung ein einfaches polizeiliches Führungs- zeugnis abgefordert wird.
Des Weiteren weisen wir darauf hin, dass von Seiten der Stadtverwaltung Cottbus/Chóśebuz im Zusammenhang mit der Bewerbung entstehende Kosten (z.B. Fahrt-und Bewerbungskosten) nicht übernommen werden.

Schriftliche Bewerbungsunterlagen sind bis zum 12.11.2020 an den Fachbereich Verwaltungs-management der Stadtverwaltung Cottbus/Chóśebuz, Neumarkt 5, 03046 Cottbus/Chóśebuz zu richten.

Holger Kelch
Oberbürgermeister

Die Informationen nach Art. 13 DSGVO finden Sie unter folgendem Link:
http://www.cottbus.de/verwaltung/ob/buero_ob/datenschutzbeauftragter/informationspflichten/stellenausschreibungen.html