Sachbearbeiter Jahresabschluss (m/w/d)

Die kreisfreie Stadt Cottbus/Chóśebuz  ist eine junge Universitäts- und traditionelle Parkstadt mit 100.000 Einwohnern und hoher Lebensqualität, moderner, digitaler Infrastruktur und einem breiten Bildungs- und Kulturangebot. Die Stadt Cottbus/Chóśebuz  schreibt für den Fachbereich Finanzmanagement eine Stelle als

Sachbearbeiter Jahresabschluss (m/w/d)

zur schnellstmöglichen befristeten Besetzung aus. Die Befristung erfolgt gemäß § 14 (1) Nr. 3 TzBfG. Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 40 Stunden.

Welche Arbeitsaufgaben erwarten Sie?

  • Vorbereitung und Mitwirkung bei der Erstellung des kommunalen Jahresabschlusses der Stadt Cottbus/Chóśebuz  mit allen Bestandteilen und Anlagen
  • Mitwirkung bei der Erstellung und Aktualisierung von Richtlinien und Handlungsanleitungen zur Bilanzierung und zum Jahresabschluss
  • Sicherung der Qualität in der Buchführung und in der Bilanzierung des Jahresabschlusses durch Beratung, Unterstützung und Anleitung der Fachbereiche  
  • Mitwirkung bei der Implementierung und strategischen Weiterentwicklung der Prozesse des Jahresabschlusses nach den Grundsätzen der ordnungsgemäßen Buchführung      

Was bieten wir Ihnen?

  • Bezahlung nach Tarifvertrag – Entgeltgruppe 9b TVöD
  • Zusatzversicherung für Arbeitnehmer/innen im öffentlichen Dienst (Betriebsrente)
  • eine zusätzliche Leistungsorientierte Bezahlung nach § 18 TVöD
  • Jahressonderzahlung und vermögenswirksame Leistungen
  • 30 Tage Erholungsurlaub pro Jahr
  • ein kostenfreies Jobticket
  • attraktive Qualifikations- und Seminarangebote
  • gute Aufstiegs- und Karrieremöglichkeiten

Als familienfreundliches Unternehmen bieten wir Ihnen darüber hinaus:

  • Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • flexible Arbeitszeiten
  • Möglichkeit von Teilzeitarbeit
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement

Wen suchen wir?

Sie verfügen über folgenden Abschluss:

  • Abgeschlossenes Studium in der Betriebswirtschaft, Verwaltungsfachwirt oder Steuerfachwirt

Wir erwarten von Ihnen:

  • umfangreiche kaufmännische Kenntnisse und Erfahrungen im kommunalen Haushaltsrecht sowie Berufserfahrung auf dem Gebiet der Rechnungslegung nach HGB
  • Fähigkeit zum analytischen und konzeptionellen Denken
  • hohe Einsatzbereitschaft und Flexibilität
  • hohe Kooperations- und Kommunikationskompetenz, ausgeprägte Teamfähigkeit
  • Gesetzeskenntnisse, Fachkenntnisse und Spezialkenntnisse:
    •     Haushaltswirtschaftlicher Teil der Kommunalverfassung (BbgKVerf)
    • Kommunale Haushalts- und Kassenverordnung (KomHKV) einschließlich Verwaltungsvorschriften
    • HGB

Wünschenswert:

  • Erfahrung im Umgang mit der Softwarelösung KIRP und proDoppik

Zur Geltendmachung der Rechte für schwerbehinderte bzw. gleichgestellte behinderte Menschen ist mit Einreichung der Bewerbungsunterlagen die Vorlage der entsprechenden amtlichen Nachweise erforderlich.

Wir bitten um Verständnis, dass aus Kostengründen Bewerbungsunterlagen nur zurückgeschickt werden können, wenn ein adressierter, ausreichend großer und ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt ist.
Von der Zusendung von Eingangsbestätigungen und Zwischenbescheiden wird abgesehen.

Wir weisen darauf hin, dass bei einer möglichen Zuschlagserteilung ein einfaches polizeiliches Führungszeugnis abgefordert wird.

Des Weiteren weisen wir darauf hin, dass von Seiten der Stadtverwaltung Cottbus/Chóśebuz  im Zusammenhang mit der Bewerbung entstehende Kosten (z. B. Fahrt- und Bewerbungskosten) nicht übernommen werden.

Schriftliche Bewerbungsunterlagen (keine E-Mail) sind bis zum 02.06.2020  an den Fachbereich Verwaltungs-management der Stadtverwaltung Cottbus/Chóśebuz , Neumarkt 5, 03046 Cottbus zu richten.


Holger Kelch
Oberbürgermeister


Die Informationen nach Art. 13 DSGVO finden Sie unter folgendem Link:
http://www.cottbus.de/verwaltung/ob/buero_ob/datenschutzbeauftragter/informationspflichten/stellenausschreibungen.html