SB Controlling/Prozessoptimierung Investitionen (m/w/d)

Die kreisfreie Stadt Cottbus/Chóśebuz ist eine junge Universitäts- und traditionelle Parkstadt mit 100.000 Einwohnern und hoher Lebensqualität, moderner, digitaler Infrastruktur und einem breiten Bildungs- und Kulturangebot. Die Stadt Cottbus/Chóśebuz schreibt für  als

 SB Controlling/Prozessoptimierung Investitionen (m/w/d)

zur  Besetzung aus.  

Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 34 Stunden - bis zum 31.12.2021 40 Stunden. Ab dem 01.01.2022 ist die dauerhafte Erhöhung auf 40 Stunden/Woche geplant.

Welche Arbeitsaufgaben erwarten Sie?

  • Unterstützung der Verwaltungsführung bei der Steuerung der Verwaltung und der Koordination der Aufgaben der Fachbereiche mit Investitionsschwerpunkt durch Informationsversorgung, zielorientierte   Auswertung, Erarbeitung von konzeptionellen Handlungsempfehlungen und Erarbeitung von Grundsatzentscheidungen im Rahmen von strategischem Controlling, u. a.
    • Entwicklung und Umsetzung von Konzepten im Aufgabenbereich eines zentralen, strategischen Controllings im Zusammenhang mit Investitionen für die gesamte Stadtverwaltung
    • Entwicklung und Umsetzung von Analysen und Berichten, Entwicklung von Analyse- und Berichtsstandards
    • Unterstützung und Hilfestellung der Fachbereiche mit Methodenwissen für Wirtschaftlichkeitsberechnungen für Investitionsmaßnahmen
  • Leitung und Durchführung von Projekten der Prozessoptimierung in enger Zusammenarbeit mit Geschäfts-/Fach-/Servicebereichen mit hohem Investitionsvolumen, u. a. bei:
    • Erarbeitung, Vorbereitung und Begleitung von IT- und Effizienz-Projekten, u. a. im Rahmen der Digitalisierung
    • Identifikation von Potenzial und Notwendigkeiten von Prozessveränderungen zur optimalen Nutzung von IT
    • Erstellung von Prozessmodellen
    • Projektcoaching
  • Durchführung von Wirtschaftlichkeitsberechnungen
  • Vorstellung von Konzepten sowie Präsentationen der Berichte und Projektergebnisse u. a. den Geschäftsbereichsleitungen und der Rathausspitze

Was bieten wir Ihnen?

  • Bezahlung nach Tarifvertrag – Entgeltgruppe 11
  • Zusatzversicherung für Arbeitnehmer/innen im öffentlichen Dienst (Betriebsrente)
  • eine zusätzliche Leistungsorientierte Bezahlung nach § 18 TVöD
  • Jahressonderzahlung und vermögenswirksame Leistungen
  • 30 Tage Erholungsurlaub pro Jahr
  • ein kostenfreies Jobticket
  • attraktive Qualifikations- und Seminarangebote
  • gute Aufstiegs- und Karrieremöglichkeiten
  • eigenverantwortliche Leitung und Durchführung von Projekten
  • abwechslungsreiche Tätigkeiten durch vielfältige Anfragen aus der Verwaltungsführung
  • hohe Eigenverantwortung und selbständiges Arbeiten
  • Einbindung in ein diverses, motiviertes Team

Als familienfreundliches Unternehmen bieten wir Ihnen darüber hinaus:

  • Vereinbarkeit von Beruf und Familie

Wen suchen wir?

Sie verfügen über folgenden Abschluss:

  • Hochschulabschluss im Bereich der Betriebswirtschaftslehre, der Wirtschaftswissenschaften, als Wirtschaftsingenieur oder vergleichbarer Hochschulabschluss bzw. relevante berufliche Erfah  rungen
  • nachweisbare Erfahrungen der Steuerung von Projekten/Projektmanagement

Wir erwarten von Ihnen:

  • Erfahrungen bzw. umfassende Kenntnisse im strategischen Controlling und Prozessmanagement
  • Kenntnisse der Brandenburgischen Bauordnung und des Vergaberechts sowie Leistungsphasen der HOAI
  • IT-Affinität und umfassende Kenntnisse im Umgang mit MS-Office-Programmen, insbesondere Excel und PowerPoint
  • Präsentations- und Moderationsfähigkeit
  • hohes Maß an Eigenständigkeit
  • hohe kommunikative und soziale Kompetenz
  • Durchsetzungsvermögen
  • strukturierte Vorgehensweise

Wünschenswert:

  • Erfahrungen in Bereichen der öffentlichen Verwaltung mit hohem Investitionsaufkommen, insbesondere Bau
  • Kenntnisse bzw. Erfahrungen im Changemanagement und agilen Projektmanagement
  • VBA-Programmierung

Zur Geltendmachung der Rechte für schwerbehinderte bzw. gleichgestellte behinderte Menschen ist mit Einreichung der Bewerbungsunterlagen die Vorlage der entsprechenden amtlichen Nachweise erforderlich.

Wir bitten um Verständnis, dass aus Kostengründen Bewerbungsunterlagen nur zurückgeschickt werden können, wenn ein adressierter, ausreichend großer und ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt ist.

Von der Zusendung von Eingangsbestätigungen und Zwischenbescheiden wird abgesehen.

Wir weisen darauf hin, dass bei einer möglichen Zuschlagserteilung ein abgefordert wird.

Des Weiteren weisen wir darauf hin, dass von Seiten der Stadtverwaltung Cottbus/Chóśebuz im Zusammenhang mit der Bewerbung entstehende Kosten (z.B. Fahrt- und Bewerbungskosten) nicht übernommen werden.

Schriftliche Bewerbungsunterlagen sind bis zum  19.02.2020  an den Fachbereich Verwaltungsmanagement der Stadtverwaltung Cottbus/Chóśebuz, Neumarkt 5, 03046 Cottbus/Chóśebuz zu richten.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an: Dr. Nadine Baumann, 0355/612 2102

 

Holger Kelch

Oberbürgermeister

Die Informationen nach Art. 13 DSGVO finden Sie unter folgendem Link:

http://www.cottbus.de/verwaltung/ob/buero_ob/datenschutzbeauftragter/informationspflichten/stellenausschreibungen.html