Projektkoordinator wirtschaftlicher Schwerpunktprojekte/Arbeitsschwerpunkt Technologie- und Industriepark Cottbus (TIP) (m/w/d)

Stellenausschreibung

Die kreisfreie Stadt Cottbus ist eine junge Universitäts- und traditionelle Parkstadt mit 100.000 Einwohnern und hoher Lebensqualität, moderner, digitaler Infrastruktur und einem breiten Bildungs- und Kulturangebot. Die Stadt Cottbus schreibt für den Fachbereich Stadtentwicklung eine Stelle als

- Projektkoordinator wirtschaftlicher Schwerpunktprojekte/Arbeitsschwerpunkt Technologie- und Industriepark Cottbus (TIP) (m/w/d) -

zur schnellstmöglichen unbefristeten Besetzung aus.

 

Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 40 Stunden.

 

Welche Arbeitsaufgaben erwarten Sie?

  • Gesamtsteuerung Planung und Realisierung wirtschaftlicher Schwerpunktprojekte mit dem Schwerpunkt der Standortentwicklung am Standort TIP

- Durchsetzung der städtischen Entwicklungsziele und Leitlinien zur Ausschöpfung der wirtschaftsstrukturellen Entwicklungspotenziale mit dem Ziel der Sicherung der urbanen Wertschöpfung bei Schwerpunktprojekten, insbesondere beim TIP

- Übergeordnete Koordinierung der fachlichen Belange der Geschäfts- und Fachbereiche der Stadtverwaltung zur Aktivierung des TIP

- Wahrnehmung der fachlichen Auftraggeberfunktion für externe Projektsteuerung

- Fachliche Begleitung des Entwicklungs- und Erarbeitungsprozesses von Konzepten/Bauleit- und Entwicklungsplänen/Strukturmaßnahmen

  • Aufgaben zur Ermittlung der Kosten, des Finanzbedarfes und von Finanzierungs- und Fördermöglichkeiten
  • Aufgaben zur Koordinierung der Einzelmaßnahmen

- Bewertung der Einzelkonzepte und –projekte hinsichtlich auf ihre inhaltliche und zeitliche Kompatibilität und ihren potenziellen Beitrag zur Aktivierung von Liegenschaften und Immobilien am Standort

- Begleitung von Ansiedlung- und Verkaufsverhandlungen bzw. Aktivitäten zur Vermietung der Liegenschaften

- Projektbegleitung und Beratung von Akteuren

- Erarbeitung von Leistungsbeschreibungen, Steuerung der Ausschreibung und Vergabe von Leistungen und Kontrolle der Umsetzung und Abrechnung

  • Monitoring, Berichtswesen und Öffentlichkeitsarbeit

- Aufbau und Betreibung eines digitalen Monitoringssystems für wirtschaftliche Schwerpunktprojekte, insbesondere für den Standort TIP

- Erarbeitung der erforderlichen Berichterstattung für die Leitungsebenen und für die Gremienarbeit

- Gewährleistung der Information der Öffentlichkeit über den Inhalt und den Verlauf der Aktivitäten zur Weiterentwicklung des TIP

Was bieten wir Ihnen?

  • Bezahlung nach Tarifvertrag – Entgeltgruppe 12 TVöD (gehobener Dienst)
  • Zusatzversicherung für Arbeitnehmer/innen im öffentlichen Dienst (Betriebsrente)
  • eine zusätzliche Leistungsorientierte Bezahlung nach § 18 TVöD
  • Jahressonderzahlung und vermögenswirksame Leistungen
  • 30 Tage Erholungsurlaub pro Jahr
  • ein kostenfreies Jobticket
  • attraktive Qualifikations- und Seminarangebote
  • gute Aufstiegs- und Karrieremöglichkeiten

Als familienfreundliches Unternehmen bieten wir Ihnen darüber hinaus:

  • Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • flexible Arbeitszeiten
  • Möglichkeit von Teilzeitarbeit
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement

Wen suchen wir?

Sie verfügen über folgenden Abschluss:

  • abgeschlossenes Hochschulstudium (Diplom oder Master) Fachrichtung Business Administration (MBA), Projekt- und Prozessmanagement, Stadt- und Regionalplanung, Raumplanung, Bauingenieurwesen oder Betriebswirtschaftslehre (MBA)

Wir erwarten von Ihnen:

  • langjährige Berufserfahrung u.a. bei der Umsetzung von Großprojekten/Projektsteuerung
  • Kenntnisse in der Projektsteuerung, im Haushalts-,Vertrags-, Vergabe- und Verwaltungsrecht
  • anwendungsbereite IT-Kenntnisse zur Nutzung von Fachanwendungen
  • Kenntnisse in den anzuwendenden gesetzlichen Grundlagen wie z. B. Bundesrecht, Baugesetzbuch, Baunutzungsverordnung, Bundesnaturschutzgesetz, Landesrecht
  • Methoden-, Sozial-, Persönlichkeitskompetenz, Verhandlungsgeschick
  • Kenntnisse der Steuerung von Prozessen, Projektarbeit
  • Flexibilität, Kreativität und hohe Einsatzbereitschaft und Engagement
  • hohe Belastbarkeit und die Fähigkeit zur Bewältigung von Stresssituationen

Wünschenswert:

  • Kenntnisse der Entwicklung der Planungssituation in der Stadt Cottbus
  •  Ortskenntnisse
  • Fahrerlaubnis der Klasse B

Zur Geltendmachung der Rechte für schwerbehinderte bzw. gleichgestellte behinderte Menschen ist mit Einreichung der Bewerbungsunterlagen die Vorlage der entsprechenden amtlichen Nachweise erforderlich.

Wir bitten um Verständnis, dass aus Kostengründen Bewerbungsunterlagen nur zurückgeschickt werden können, wenn ein adressierter, ausreichend großer und ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt ist.

Von der Zusendung von Eingangsbestätigungen und Zwischenbescheiden wird abgesehen.

Wir weisen darauf hin, dass bei einer möglichen Zuschlagserteilung ein einfaches polizeiliches Führungszeugnis abgefordert wird.

Des Weiteren weisen wir darauf hin, dass von Seiten der Stadtverwaltung Cottbus im Zusammenhang mit der Bewerbung entstehende Kosten (z.B. Fahrt- und Bewerbungskosten) nicht übernommen werden.

Schriftliche Bewerbungsunterlagen (keine E-Mail) sind bis zum 06.12.2019 an den Fachbereich Verwaltungs-management der Stadtverwaltung Cottbus, Neumarkt 5, 03046 Cottbus zu richten.

 

Holger Kelch

Oberbürgermeister

 

Die Informationen nach Art. 13 DSGVO finden Sie unter folgendem Link:

http://www.cottbus.de/verwaltung/ob/buero_ob/datenschutzbeauftragter/informationspflichten/stellenausschreibungen.html

Projektkoordinator wirtschaftlicher Schwerpunktprojekte/Arbeitsschwerpunkt Technologie- und Industriepark Cottbus (TIP) (m/w/d) (application/pdf 155.6 KB)