Sachbearbeiter/in Unterhaltsvorschuss

Der Landkreis Potsdam-Mittelmark sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n

Sachbearbeiter/in Unterhaltsvorschuss.

Ihr Einsatz mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von 40 Stunden wird im Fachdienst Finanzhilfen für Familien am Dienstort Teltow oder Werder (Havel) erfolgen. Die Stelle ist unbefristet zu besetzen und mit der Entgeltgruppe 9b TVöD (VKA) bewertet.

Ihr Aufgabenbereich

  • Beratung der Antragsteller nach dem Unterhaltsvorschussgesetz
  • Prüfung, Berechnung und Entscheidung über die Gewährung der Leistung
  • Geltendmachung von Erstattungsansprüchen gegenüber anderen Leistungsträgern
  • Heranziehung von Unterhaltspflichtigen bzw. Durchsetzung von Unterhaltsansprüchen
  • Überwachung laufender Unterhaltszahlungen
  • Prüfung von Einwendungen und Entscheidungen zur Einleitung eines streitigen Verfahrens
  • Verfassen von Anträgen und Stellungnahmen an die Gerichte
  • Vertretung vor Gericht bis zum Oberlandesgericht

Was wir erwarten

  • einen erfolgreichen Abschluss als Verwaltungsfachwirt/-in, Bachelor of Law oder Rechtspfleger/-in
  • wünschenswert sind Berufserfahrungen in der öffentlichen Verwaltung und Kenntnisse des UVG, BGB und SGB I, II und X
  • Durchsetzungsvermögen und Entscheidungsfähigkeit
  • selbstständige Arbeitsweise und sicheres Auftreten
  • Einsatzbereitschaft und Verhandlungsgeschick sowie Teamfähigkeit und Sozialkompetenz
  • fundierte PC-Kenntnisse

Was wir bieten

  • flexible Arbeitszeitregelungen
  • Bezahlung nach TVöD (VKA)
  • ein umfassendes Prämien-, Zulagen- und Qualifizierungssystem
  • attraktive Zusatzleistungen: Gesundheitsmanagement, VBB-Firmenticket, u.v.m.

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, richten Sie Ihre schriftliche Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen bitte unter Angabe der Kennziffer 2019-04 und des favorisierten Dienstortes bis zum 26.01.2019 an den

 

Landkreis Potsdam-Mittelmark

Fachdienst Personal und Organisation

Niemöllerstr. 1

14806 Bad Belzig

fb1@potsdam-mittelmark.de.

 

Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihre Bewerbungsunterlagen nur gegen einen adressierten und frankierten Rückumschlag zurück senden können. Aus statistischen Gründen bitten wir Sie anzugeben, wie Sie auf die Ausschreibung aufmerksam geworden sind.