MLUL -18/18/31: Sachbearbeiterin/Sachbearbeiter im Referat 31

Stellenausschreibung

Das Ministerium für Ländliche Entwicklung, Umwelt und Landwirtschaft des Landes Brandenburg (MLUL) beabsichtigt, gemäß § 14 Abs. 2 Teilzeit- und Befristungsgesetz (TzBfG) zum nächstmöglichen Zeitpunkt befristet für die Dauer von einem Jahr die Position

einer Sachbearbeiterin / eines Sachbearbeiters

im Referat 31 „Grundsatzfragen der ländlichen Entwicklung und Landwirtschaft; Rechtsangelegenheiten“ in der Abteilung „Ländliche Entwicklung, Landwirtschaft und Forsten“ zu besetzen.

 

Kennziffer:    MLUL-18/18/31

Dienstort:      Potsdam

Aufgabengebiet:

  • Erarbeitung und Gestaltung von Richtlinien und Verwaltungsvorschriften zur Förderung der Landwirtschaft und des Gartenbaus im Bereich der Agrarinvestitionsförderung
  • Erarbeitung und Gestaltung von Richtlinien und Verwaltungsvorschriften zur Förderung der Landwirtschaft und des Gartenbaus im Bereich der Hilfsprogramme nach überregionalen außergewöhnlichen Naturereignissen
  • Bedarfsermittlung und Abflusskontrolle von Fördermitteln
  • Analyse der Wirkungen und ggf. Anpassung von Förderrichtlinien, Mitwirkung bei der Erstellung bzw. Überarbeitung relevanter Grundsatzdokumente (bspw. EPLR)
  •  Stellungnahmen zu förderrelevanten Sachverhalten / Fragestellungen aus dem nachgeordneten Bereich und gegenüber den Bundesbehörden
  •  Regelung der Arbeitsweise der Bewilligungsstelle
  • Mitarbeit in der Bund – Länder - Arbeitsgruppe

Anforderungen:

  • abgeschlossenes Fachhochschul- bzw. Bachelorstudium im Studiengang Landwirtschaft oder einer vergleichbaren Fachrichtung
  • Kenntnisse des EU-Rechts, vornehmlich des ELER
  • Grundkenntnisse im Zuwendungsrecht
  • Englischkenntnisse in Wort und Schrift

Erwartet werden darüber hinaus:

  • Umfassende Kenntnisse der Office-Programme
  •  Ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit, zielorientiertes Durchsetzungsvermögen, Belastbarkeit, hohe Leistungsbereitschaft, Engagement und Flexibilität
  • Führerschein Klasse III

Dotierung:

Die Vergütung erfolgt bei Erfüllung der tarifrechtlichen Voraussetzungen nach Entgeltgruppe 11 der Entgeltordnung zum TV-L.

Hinweise:

Für Schwerbehinderte gelten bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung die Bestimmungen des SGB IX. Das MLUL gewährleistet die berufliche Gleichstellung von Männern und Frauen. Das MLUL unterstützt die Vereinbarkeit von Familie und Beruf durch flexible Arbeitszeiten im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten.

Bei einer Besetzung der Stelle mit Personen, die sich bereits in einem dauerhaften Beschäftigungsverhältnis zum Land Brandenburg befinden, erfolgt diese befristet im Rahmen einer Abordnung. Bewerberinnen und Bewerber, die bereits zuvor in einem Beschäftigungsverhältnis mit dem Land Brandenburg gestanden haben, können gem. § 14 Abs. 2 Satz 2 TzBfG nicht berücksichtigt werden.

Sofern die persönlichen und stellenwirtschaftlichen Voraussetzungen es im Laufe des befristeten     Arbeitsverhältnisses ermöglichen, ist eine Übernahme in ein unbefristetes Beschäftigungsverhältnis nicht ausgeschlossen.

Bitte bewerben Sie sich online über das Portal „Interamt.de“ (Stellenangebot: 458818)

https://www.interamt.de/koop/app/stelle?id=458818

bis zum 26. Juli 2018.

Bitte geben Sie in Ihren persönlichen Daten eine E-Mailadresse an, da die Kontaktaufnahme von unserer Seite ausschließlich per E-Mail erfolgt.

Bewerbungen per Post, E-Mail oder Fax werden nicht berücksichtigt.

Bei fachlichen Rückfragen können Sie sich gerne an Frau Korth (Tel.: 0331 – 866 7610) und bei allgemeinen Rückfragen an Herrn Baudach  (Tel.: 0331 – 866 7738) wenden.