www.stk.brandenburg.de

Antisemitismusbeauftragter des Bundes zu Gast im Brandenburger Kabinett

Pressestatement von Woidke und Klein

veröffentlicht am 26.10.2020

nige Tage vor dem Gedenktag an die nationalsozialistische Pogromnacht am 9. November 1938 ist der Beauftragte der Bundesregierung für jüdisches Leben in Deutschland und den Kampf gegen Antisemitismus, Dr. Felix Klein, am morgigen Dienstag (27. Oktober) zu Gast im Brandenburger Kabinett. Dabei geht es um Anstrengungen und Maßnahmen zur Antisemitismusbekämpfung und -prävention in Deutschland und Brandenburg. Im Anschluss an die Sitzung stehen Ministerpräsident Dr. Dietmar Woidke und Dr. Klein für Pressestatements zur Verfügung.


Wann: Dienstag, 27. Oktober, 14.30 Uhr
Wo: Pressefoyer Blaue Wand, Staatskanzlei,
Heinrich-Mann-Allee 107, 14473 Potsdam


Hinweis: Bei den Pressestatements sind die notwendigen Abstands- und Hygieneregeln zur Eindämmung der Corona-Pandemie zu beachten. Zugelassen sind ausschließlich Medienvertreter. Fotografen und Kamerateams werden gebeten, sich untereinander abzustimmen und möglichst Pools zu bilden.


 


 

Pressemitteilung als PDF (application/pdf 195.0 KB)