www.stk.brandenburg.de

Buddeln für Deutschland - Ministerpräsidenten und weitere Vertreter aus Bundesländern pflanzen „Bäume der Einheit"

ACHTUNG! AKTUALISIERT - Neu: Teilnehmer; Hinweis zum Parken; Hintergrund

veröffentlicht am 16.09.2020

Liebe Kolleginnen und Kollegen,


im Rahmen der EinheitsEXPO werden an der Potsdamer Havelbucht „Bäume der Einheit" gepflanzt. Auf Einladung des Bundesratspräsidenten, Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke, werden am Freitag drei seiner Amtskollegen und weitere Vertreterinnen und Vertreter aus Bundesländern ihre jeweiligen Bäume - etwa drei Meter hohe Japanische Zierkirschen -  angießen. Brandenburgs Umweltminister Axel Vogel nimmt an der Veranstaltung teil. Unterstützt wird die Pflanzaktion durch die Fielmann AG sowie die Landeshauptstadt Potsdam. 


Das Projekt ist Teil der im Vorjahr von Schleswig-Holstein ins Leben gerufenen und von Brandenburg fortgeführten Aktion #Einheitsbuddeln. Sie soll sich zu einer Tradition rund um den Tag der Deutschen Einheit entwickeln und möglichst viele Menschen in ganz Deutschland dazu ermuntern, sich durch das Pflanzen von Bäumen für mehr Lebensqualität, mehr grün in den Orten und Klimaschutz zu engagieren.


Am #Einheitsbuddeln nehmen teil:



  • Ministerpräsident Dietmar Woidke (Brandenburg)

  • Regierender Bürgermeister Michael Müller (Berlin)

  • Ministerpräsident Reiner Haseloff (Sachsen-Anhalt)

  • Ministerpräsident Bodo Ramelow  (Thüringen)

  • Stv. Ministerpräsident, Umweltminister Wolfram Günther (Sachsen)

  • Chef der Staatskanzlei, Henrik Eitel (Saarland)

  • Bevollmächtigte beim Bund, Staatssekretärin Sandra Gerken (Schleswig-Holstein)

  • Bevollmächtigter beim Bund, Staatsrat Olaf Joachim (Bremen)

  • Bevollmächtigte beim Bund, Staatsrätin Almut Möller (Hamburg)

  • Bürgermeister Burkhard Exner (Potsdam)

  • Vorstandsvorsitzender Marc Fielmann (Fielmann AG)

  • Umweltminister Axel Vogel  (Brandenburg)


Wann   Freitag, 18.09.2020, 15.30 Uhr


Wo       Neustädter Havelbucht,Auf dem Kiewitt, 14471 Potsdam


(südlich Dampfmaschinenhaus / „Pumpenhaus Moschee")


(Am Veranstaltungsort gibt es KEINE Parkplätze. Medienvertreter, die mit PKW anreisen, nutzen bitte das Parkhaus im Markt Center, Breite Straße 25-27)


Ablauf 


Begrüßung und Statement Ministerpräsident Woidke, Bürgermeister Burkhard Exner und Marc Fielmann


Gruppenbild: Mit allen Anwesenden


Bildtermin: Pflanzung und Angießen


Bild- und Worttermine: Pflanzung und Angießen an den Zierkirschen der Länder


Infos:   https://tag-der-deutschen-einheit.de/einheitsbuddeln/


Hintergrund:


Baumart: Frühe Zierkirsche (prunus accolade) 


Warum werden Japanische Zierkirschen als „Bäume der Einheit" gepflanzt?


Das Ensemble „Bäume der Einheit" orientiert sich an den Baumarten, die sich bereits in der Neustädter Havelbucht befinden. Sie waren ein Geschenk aus Japan anlässlich der Wiedervereinigung. In der japanischen Bevölkerung wurde das Ende der deutschen Teilung mit großem Interesse aufgenommen. Mit der Neupflanzung am Freitag wird damit ein Bogen zum 30. Jahrestag der Deutschen Einheit geschlagen.

Pressemitteilung als PDF (application/pdf 245.0 KB)