www.stk.brandenburg.de

Woidke: Dank für Pflegekräfte in Corona-Krise - Bessere Vergütung über allgemeinverbindlichen Tarifvertrag

Zum Tag der Pflege am 12. Mai 2020

veröffentlicht am 11.05.2020

Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke dankt den Pflegekräften in Brandenburg für deren großen Einsatz im Kampf gegen die Corona-Pandemie und setzt sich zugleich für nachhaltige Verbesserungen für alle in diesem wichtigen Bereich Tätigen ein. Zum Internationalen Tag der Pflege am (morgigen) 12. Mai erklärt Woidke heute in Potsdam:

„Die Corona-Pandemie hat den Wert der Pflege verstärkt ins öffentliche Bewusstsein gerückt. Das ist sehr gut. Die Arbeit der Pflegekräfte verdient großen Dank und Respekt, vor allem aber öffentliche Wertschätzung über die aktuelle Krise hinaus. Deshalb brauchen sie höhere Löhne sowie eine bessere Ausbildung. Wir brauchen endlich bundesweit einen allgemeinverbindlichen Tarifvertrag für die Pflegebranche.

Zugleich müssen aber auch Pflegebedürftige und ihre pflegenden Angehörigen weiter unterstützt und entlastet werden. Denn von den derzeit etwa 132.000 Pflegebedürftigen in Brandenburg werden knapp 82 Prozent zu Hause gepflegt. Mehr als die Hälfte aller Pflegebedürftigen werden ohne Unterstützung ambulanter Pflegedienste versorgt. Nach Schätzungen sind allein in Brandenburg über 200.000 Menschen an der Pflege zu Hause beteiligt. Auch sie verdienen Dank und Anerkennung!

Mit der geplanten Förderung des Ausbaus der Pflegestützpunkte im Rahmen des Pakts für Pflege wird das Land einen weiteren, konkreten Beitrag zur Unterstützung von Pflegebedürftigen und ihren pflegenden Angehörigen leisten. Darüber hinaus will Brandenburg wie andere Bundesländer auch zusammen mit der Bundesregierung über die nächsten Schritte für eine stärkere Vereinbarkeit von Pflege und Beruf beraten. Wünschenswert sind Verbesserungen bei den Freistellungsmöglichkeiten und anstelle derzeit möglicher Darlehen für pflegende Angehörige ein Familienpflegegeld.

Der Internationale Tag der Pflege wird jährlich am 12. Mai begangen. Der Tag erinnert an den Geburtstag der britischen Krankenpflegerin und Pionierin der modernen Krankenpflege, Florence Nightingale.

Pressemitteilung als PDF (application/pdf 397.6 KB)