www.stk.brandenburg.de

„Einer der Großen der zeitgenössischen Kunst" - Woidke gratuliert Wieland Förster zum 90. Geburtstag

veröffentlicht am 10.02.2020

Ministerpräsident Dietmar Woidke gratuliert dem Bildhauer, Maler und Autor   Wieland Förster zu dessen 90. Geburtstag am Mittwoch (12. Februar). In seinem Glückwunschschreiben würdigt er den Jubilar als einen der „Großen der zeitgenössischen Kunst", dessen Werke berühren und begeistern. Weiter heißt es:


„Ihr Leben und Ihr Werk sind aufs Engste mit der deutschen und europäischen Geschichte und Kunst im 20. und 21. Jahrhundert verwoben: mit den Schrecken von Krieg, Verfolgung und politischer Willkür, mit der Instrumentalisierung und dem Missbrauch der Kunst, mit dem Glück einer langen Friedensperiode und demokratischer Verhältnisse, mit der Freiheit von Kunst und Kultur.


Sie selbst haben sich von frühester Jugend an und mit bewundernswerter Konsequenz jeglicher politischen Vereinnahmung verweigert und haben sich auch nicht auf eine bestimmte Kunstrichtung festlegen lassen. Sie folgten stets Ihrem inneren Auftrag. Für Ihre politische und künstlerische Unabhängigkeit haben Sie zu DDR-Zeiten einen hohen Preis bezahlt und dennoch ein beeindruckendes Werk als Bildhauer, Maler und Zeichner, als Schriftsteller geschaffen. Heute zählen Sie zu den Großen der zeitgenössischen Kunst, Ihre Werke berühren und begeistern uns. 


Es ist eine Ehre für Brandenburg, dass Ihr künstlerisches Schaffen seit vielen Jahren mit unserem Land verbunden ist. Ihre unvergleichliche ‚Nike 89‘ an der Glienicker Brücke in Potsdam ist zu einem Wahrzeichen der friedlichen Revolution geworden. 30 Jahre nach dem Mauerfall und der deutschen Wiedervereinigung ist uns die versehrte Siegesgöttin Symbol der Freude und der Mahnung zugleich."


Seit 2008 verleiht das Land im Rahmen des Brandenburgischen Kunstpreises einen Ehrenpreis für ein Lebenswerk. Seit 2012 erhalten die Preisträger neben dem Preisgeld eine Bronzefigur, die von Wieland Förster gestaltet wurde. Dazu Dietmar Woidke: „Ihre Bronzefigur leistet damit einen herausragenden Beitrag zur hohen Wertschätzung dieses bedeutenden Preises für die Brandenburgischen Künstlerinnen und Künstler. Dafür mein ausdrücklicher Dank."


Wieland Förster erhielt 2009 den Ehrenpreis des Ministerpräsidenten anlässlich der Verleihung des Brandenburgischen Kunstpreises und 2012 den Verdienstorden des Landes Brandenburg.


Wieland Förster ist ein „Brandenburger Kopf" https://brandenburger-koepfe.de/portfolio-slug/prof-dr-h-c-wieland-foerster/.

Pressemitteilung als PDF (application/pdf 234.6 KB)