www.stk.brandenburg.de

Hinweise zur Berichterstattung: Gedenkfeier für Manfred Stolpe – Bischof Stäblein hält Predigt –Steinmeier, Woidke und Süssmuth gedenken Stolpe – Übertragung im rbb-Fernsehen und auf Videoleinwand

veröffentlicht am 11.01.2020

Die Gedenkfeier des Landes Brandenburg für den verstorbenen Ministerpräsidenten a.D. Manfred Stolpe am 21. Januar in der Potsdamer Nikolaikirche wird um 15.00 Uhr mit einem Gottesdient eröffnet. Der evangelische Landesbischof Christian Stäblein hält die Predigt. Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier, Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke und Bundestagspräsidentin a.D. Rita Süssmuth werden in ihren Ansprachen Stolpe gedenken. Auf Wunsch des Verstorbenen wird eine kleine Besetzung des Landespolizeiorchesters Brandenburg spielen. Stolpe war in der Nacht zum 29. Dezember im Alter von 83 Jahren nach langer, schwerer Krankheit im Kreise seiner Familie verstorben.


An der Gedenkfeier in der Nikolaikirche können neben den geladenen im Rahmen der räumlichen Möglichkeiten auch weitere Gäste teilnehmen. Einlass ist ab 14.00 Uhr. Nach der Veranstaltung besteht die Möglichkeit, sich in Kondolenzbücher einzutragen, die in der Kirche ausliegen. Die Gedenkfeier wird auf einer Videoleinwand vor der Nikolaikirche auf dem Alten Markt übertragen.


Das rbb-Fernsehen überträgt die Gedenkfeier live. Aus Platzgründen muss die Berichterstattung für TV-Anstalten und für Fotografen durch eine Poollösung sichergestellt werden. Der rbb stellt das Poolsignal in der Zeit von 15.00 bis 16.30 Uhr zur Verfügung. (Interessierte Medien melden sich bitte bei Patricia Marquardt, Tel.: 030/97993-50500; Patricia.marquardt@rbb-online.de an; am 21.01. Kontakt nur unter Tel.: 0331-97993- 51190).


Im Fotobereich werden dpa (Kontaktdaten: fuchs.fabian@dpa.com; Tel.: +49-30-2852-31330) und ddpimages (Kontaktdaten: Holger.Stevens@ddpimages.com; Tel.:  +49 40 73 44 60 273) Bildmaterial zur Verfügung stellen. Medienvertreter im Printbereich können sich  unter presseamt@stk.brandenburg.de noch bis zum 17. Januar, 17.00 Uhr anmelden.


Bitte beachten Sie, dass der anschließende Empfang des Ministerpräsidenten für geladene Gäste der Gedenkfeier im Landtag nicht presseöffentlich ist.

Pressemitteilung als PDF (application/pdf 371.2 KB)