www.stk.brandenburg.de

Polen-Koordinator Woidke trifft polnischen Außenminister – Warschau-Besuch im kommenden Jahr

Sperrfrist 20.00 Uhr

veröffentlicht am 25.11.2019

Ministerpräsident Dietmar Woidke wird im kommenden Jahr als Bundesratspräsident und Polen-Koordinator der Bundesregierung zu politischen Gesprächen nach Warschau reisen. Das kündigte er heute am Rande des Weimar Transatlantic Forums der Stiftung Genshagen bei einem Gespräch mit dem polnischen Außenminister Jacek Czaputowicz an.


Woidke unterstrich: „Die deutsch-polnischen Beziehungen sind für beide Länder eine große Bereicherung. Wichtige Grundlage hierfür sind die Erinnerung an die gemeinsame Geschichte, aber auch der Austausch junger Menschen."


In seiner Begrüßungsrede hob Woidke die Bedeutung der Stiftung Genshagen für den Dialog zwischen Deutschland, Polen und Frankreich hervor. "Daraus wächst Verständnis und Vertrauen, auch dann, wenn kontroverse Perspektiven und Ideen aufeinandertreffen." Es gehe um Herausforderungen, die alle betreffen, etwa um die Frage, wie sowohl in der Stadt als auch auf dem Land gute Lebensbedingungen geschaffen werden können. 


Czaputowicz war nach seiner erneuten Ernennung zum Außenminister zu einem Antrittsbesuch nach Deutschland gekommen. Er wird unter anderem Gespräche im Auswärtigen Amt führen.


Pressemitteilung als PDF (application/pdf 194.0 KB)