www.stk.brandenburg.de

Stars unterm Uckermärker Sternenhimmel: Kralinski bringt mit Förderscheck Mobiles Kino wieder ins Rollen

veröffentlicht am 25.05.2019

Mit 15.000 Euro unterstützen die Staatskanzlei, das Kultur- sowie das Wirtschaftsministerium in diesem Jahr das Multikulturelle Centrum Templin. Der Trägerverein des Mobilen Kinos Uckermark kann mit diesen Lottomitteln in seine vierte Saison starten. Zum offiziellen diesjährigen Auftakt am Samstagsabend auf dem Gut Temmen brachte Medien-Staatssekretär Thomas Kralinski den Förderscheck mit.


Kralinski: „Das Mobile Kino Uckermark setzt die schönsten Flecken in Brandenburgs Nordosten in Szene. Wenn die Stars unterm Sternenhimmel aufspielen, wird die Uckermark in vielerlei Hinsicht zum Sehnsuchtsort."


Die Projekte des Multikulturellen Centrums bereicherten das kulturelle Angebot im ländlichen Raum enorm, so Kralinski. „Die rollende Filmbühne bringt in ländlichen Gebieten Menschen zusammen, stärkt Identität und Heimatgefühl. Landwirte vernetzen sich hier mit Gastronomen, Touristiker mit Kulturschaffenden. Es sind die Gastfreundschaft der Bevölkerung, ihre urigen Spielorte sowie die speziellen Rahmenprogramme und Caterings, die aus dem Kinoabend ein gesellschaftliches und nachhaltiges Ereignis zaubern."


Bis Anfang September gibt es 26 Vorstellungen an 18 Orten, darunter Kerkow, Pinnow, Gerswalde, Schwedt oder Mildenberg. Highlights wie „Green Book", „25 km/h" und „Der Junge muss an die frische Luft" wechseln mit Klassikern wie „Heißer Sommer" und Dokumentarfilmen zum Thema Landleben und Landwirtschaft. 2017 zeichnete die Staatskanzlei das Mobile Kino als Demografie-Beispiel des Monats aus.

Pressemitteilung als PDF (application/pdf 188.1 KB)