www.stk.brandenburg.de

„Menschen zusammengebracht": Woidke würdigt Altbischof Martin Kruse und gratuliert zum 90. Geburtstag

veröffentlicht am 19.04.2019

Ministerpräsident Dietmar Woidke hat dem früheren Bischof der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg und Ratsvorsitzenden der Evangelischen Kirche in Deutschland, Martin Kruse, seine besten Wünsche zum 90. Geburtstag (am 21. April) übermittelt. In einem Brief betonte er:


„Sowohl in Ihrem Engagement für die Evangelische Kirche als auch in Ihren vielen ehrenamtlichen Tätigkeiten haben Sie sich immer besonders um Eines verdient gemacht: Sie haben Menschen zusammengebracht. Sie haben vermittelt, um Verständnis geworben und den gemeinsamen Grund geschaffen, auf dem Menschen zusammenkommen konnten. Dafür braucht es Sensibilität, einen Verzicht auf Eitelkeiten, und zugleich muss man wie Sie klare Standpunkte vertreten."


Nach den Worten von Woidke war Kruse immer für die Menschen da, ob als Bischof, als zupackender Organisator bei Hilfsleistungen während der Oderflut 1997 oder als Vermittler im Streit um das Bleiberecht von Asylbewerbern. „Für diesen großartigen Einsatz werden Ihnen die Brandenburgerinnen und Brandenburger immer verbunden sein! Denn Sie haben maßgeblich dazu beigetragen, das Land zu schaffen, in dem heute so viele Menschen sehr gerne leben. Und dafür bin ich Ihnen auch ganz persönlich dankbar", so Woidke.

Pressemitteilung als PDF (application/pdf 111.5 KB)