www.stk.brandenburg.de

Pressefrühstücke auf Einladung der Regierungssprecher: Denkmal-Förderung und Kunst am Bau

veröffentlicht am 03.01.2019

Wo:      Staatskanzlei, Raum 187, Heinrich-Mann-Allee 107, 14473 Potsdam


(ACHTUNG: Aufgrund von Bauarbeiten findet das Pressefrühstück nicht im Presseraum statt!)


Denkmal-Förderung in Brandenburg


Wann:  Montag, 07. Januar 2019, 11.00 Uhr


Wer:     Kulturministerin Martina Münch, Infrastrukturministerin Kathrin Schneider, Landeskonservator Thomas Drachenberg sowie Andreas Heinrich, 2. Beigeordneter der Stadt Prenzlau, Natascha Heid, Schäferhof Frehne, und Thomas Müller, Kettenhaus Prenzlau


Was:    Die Akteure ziehen eine Bilanz zur Denkmal-Förderung 2018 im Land Brandenburg. Darüber hinaus geht es um bestehende Förderprogramme wie „Städtebaulicher Denkmalschutz" im Rahmen der Stadtentwicklung, Fördermöglichkeiten wie die im Jahr 2015 gestartete Denkmalhilfe, weitere Herausforderungen zur Sicherung von Denkmalen sowie geförderte Einzelprojekte wie den Schäferhof in Frehne (Landkreis Prignitz) und das Kettenhaus in Prenzlau (Landkreis Uckermark).


Bilanz und Ausblick zu Kunst am Bau in Brandenburg


Wann:  Donnerstag, 10. Januar 2019, 10.00 Uhr


Wer:     Finanzstaatssekretärin Daniela Trochowski und Norbert John, Technischer Geschäftsführer des Brandenburgischen Landesbetriebes für Liegenschaften und Bauen sowie Petra Schmidt Dreyblatt, Geschäftsführerin des Brandenburgischen Verbandes Bildender Künstlerinnen & Künstler


Was:    Gemeinsam wird zurückgeschaut auf Kunst am Bau - Projekte des Landes Brandenburg und vorausgeblickt auf neue Vorhaben in den kommenden Jahren. Weiterhin geht es um die Stärkung von Kunst am Bau und die Intensivierung der Zusammenarbeit.


 


 



 


Pressemitteilung als PDF (application/pdf 112.4 KB)