www.stk.brandenburg.de

Glühwein, Bratwurst, kalte Füße - Woidke eröffnet 15. deutsch-polnischen „Sternenmarkt" in Potsdams Mitte

veröffentlicht am 30.11.2018

Ministerpräsident Dietmar Woidke hat heute zusammen mit Oberbürgermeister Mike Schubert und dem polnischen Botschafter Andrzej Przyłębski den deutsch-polnischen Adventsmarkt in Potsdam eröffnet. Der Sternenmarkt, der bis Sonntag auf dem Kutschstallhof am Neuen Markt stattfindet, feiert in diesem Jahr sein 15-jähriges Jubiläum.


Woidke: „Der Sternenmarkt ist schon längst kein Geheimtipp mehr. Auf dem, wie viele sagen, schönsten Weihnachtsmarkt Potsdams, sollte man an diesem Wochenende unbedingt gewesen sein. Allein im letzten Jahr haben hier 15.000 Gäste die Gelegenheit genutzt, sich einen Eindruck von den weihnachtlichen Traditionen unseres Nachtbarlandes zu verschaffen."


Die Adventszeit habe in beiden Ländern einiges gemeinsam: „Glühwein, Bratwurst, kalte Füße, das alles gehört für uns traditionell zum Advent dazu. Und das ist bei unseren polnischen Nachbarn nicht anders", so Woidke. Der Sternenmarkt biete neben seiner stimmungsvollen Atmosphäre die Möglichkeit, handgefertigte Arbeiten von polnischen Künstlerinnen und Künstlern zu bestaunen und landestypische Spezialitäten zu probieren.


Woidke: „Im Mittelpunkt stehen dabei die Begegnung und das Miteinander zwischen Brandenburg und den westlichen Wojewodschaften Polens. Wir haben in den letzten 30 Jahren auf politischer Ebene viele Kontakte geknüpft und arbeiten eng und vertrauensvoll zusammen. Der Sternenmarkt ist aber auch ein Ort persönlicher polnisch-deutscher Begegnung. Es ist dieses Miteinander, das den Sternenmarkt und das Sternenfest zu etwas ganz besonderen Besonderem macht."


Der Sternenmarkt vom 30.11. bis 2.12. lässt die weihnachtlichen Traditionen des Nachbarlandes erleben und landestypisches Kunsthandwerk und Spezialitäten entdecken. Das Sternenfest der deutsch-polnischen Begegnung begleitet mit einem bunten Bühnenprogramm den vom Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte veranstalteten Adventsmarkt. Kinder sind herzlich eingeladen, bei Musik, Theater und Tanz mitzumachen oder in der Weihnachtsmannwerkstatt kleine Geschenke zu basteln. In der historischen Gewölbehalle erwarten deutsch-polnische Vereine aus Berlin und Brandenburg die Gäste. Es gibt Informationen zu touristischen Regionen Polens.


Öffnungszeiten:
Fr 16-20 Uhr
Sa 11-20 Uhr
So 11-19 Uhr


Ort:
Kutschstallhof und Neuer Markt
Am Neuen Markt
14467 Potsdam


Eintritt:
2 Euro (Kinder bis zur Größe von 1,40 m frei)

Pressemitteilung als PDF (application/pdf 139.2 KB)