Amtliches Vermessungswesen

Kataster

Lückenloser amtlicher Nachweis der Grundstücke und Gebäude

Das Liegenschaftskataster beschreibt flächendeckend die Liegenschaften im Land mit ihrer Lage, Nutzungsart sowie Größe und stellt sie graphisch dar. Es führt den Nachweis der Eigentümer, Nutzungs- und Erbbauberechtigten in Übereinstimmung mit dem Grundbuch.

Das Liegenschaftskataster ist ein öffentliches Register, dass von jedem benutzt werden kann, der ein berechtigtes Interesse an den dort geführten Informationen vorbringt. Die Informationen versetzen den Nutzer in die Lage, beim Grundstückskauf wie –verkauf, bei Bauplanungen, Finanzierungen und Förderanträgen objektive Fakten auf den Tisch zu legen.

Maßgeschneiderte Auszüge aus dem Liegenschaftskataster erstellen die Kataster- und Vermessungsämter der Landkreise und kreisfreien Städte. Eine bestimmte Form für die Stellung der Anträge ist nicht vorgeschrieben.

Rechtliche Grundlage ist das Brandenburgisches Vermessungsgesetz - BbgGeoVermG.

Gebühren richten sich nach der Vermessungsgebührenordnung.