www.stk.brandenburg.de

Corona-Pandemie: Statements nach Sondersitzung des Kabinetts zu aktualisierter Eindämmungsverordnung

veröffentlicht am 13.01.2022

Das Kabinett berät am morgigen Freitag in einer digitalen Sondersitzung weitere Anpassungen in der brandenburgischen Verordnung zur Eindämmung der Coronavirus-Pandemie. Sie basieren auf den Vereinbarungen der Regierungschefinnen und Regierungschefs der Länder mit Bundeskanzler Olaf Scholz und Gesundheitsminister Karl Lauterbach vom 7. Januar. Vorrangig geht es um Präzisierungen für die Gastronomie und eine FFP2-Maskenpflicht im Öffentlichen Nahverkehr.


Ministerpräsident Dietmar Woidke sowie sein Stellvertreter, Innenminister Michael Stübgen, und seine Stellvertreterin, Gesundheitsministerin Ursula Nonnemacher, informieren im Anschluss über Details


Wann: Freitag, 14. Januar, 14.30 Uhr
Wo:     
Pressefoyer Blaue Wand, Staatskanzlei, Heinrich-Mann-Allee 107, 14473 Potsdam


Die Pressestatements werden in Gebärdensprache gedolmetscht.


Live-Übertragungen: rbb24 und Staatskanzlei auf Twitter 


Die Landespressekonferenz bietet ihren Mitgliedern aus Infektionsschutzgründen dankenswerterweise erneut über Slido die Möglichkeit, Fragen zu stellen (Zugangscode #LPK1001).


Bitte halten Sie vor, während und nach der Pressekonferenz die nötigen Abstandsregeln ein, um die Ansteckungsgefahr zu minimieren. Zugelassen sind ausschließlich Medienvertreter. Fotografen und Kamerateams werden dringend gebeten, sich untereinander abzustimmen und möglichst Pools zu bilden, um die Zahl der anwesenden Personen zu reduzieren. Es gilt 3G. Zutritt somit nur für geimpfte, genesene oder getestete Personen. Bitte loggen Sie sich vor Ort in die Luca-App ein.

Pressemitteilung als PDF (application/pdf 200.5 KB)