www.stk.brandenburg.de

Olympia in Tokio: Woidke und Jesse drücken Brandenburger Sportlerinnen und Sportlern die Daumen

veröffentlicht am 22.07.2021

Daumen drücken für die Athletinnen und Athleten des Sportlands Brandenburg: Ministerpräsident Dietmar Woidke und Sportstaatssekretärin Ines Jesse wünschen den Sportlerinnen und Sportlern viel Erfolg für die bevorstehenden Olympischen Sommerspiele in Tokio.


Woidke betont: „Kaum ist die Fußball-Europameisterschaft entschieden, blickt die Welt nach Tokio, um die Olympischen Sommerspiele zu verfolgen. Doch dieses Jahr ist ein Ausnahmejahr für unsere Athletinnen und Athleten. Sie kämpfen aufgrund der Corona-Pandemie und des ausgerufenen Notstandes in Tokio vor leeren Rängen um Medaillen. Am Ende geht aber die Gesundheit vor. Ich bin sicher, dass unsere Sportlerinnen und Sportler allen Widrigkeiten zum Trotz überaus motiviert an den Start gehen werden. Ich werde vor dem Bildschirm mitfiebern und die Daumen drücken, dass unser Brandenburger Team Tokio nicht nur einen tollen olympischen Auftritt hinlegt, sondern auch die eine oder andere Medaille mitbringt".


Jesse sagt: „Brandenburg ist Sportland - das haben erneut die Nominierungen von 25 Brandenburger Spitzensportlerinnen und Spitzenportlern für Olympia gezeigt. Wir alle sind stolz auf unser ‚Team Tokio - Land Brandenburg' und überzeugt, dass das Team - auch unter den diesmal ungleich schwierigeren Bedingungen - wieder sein Bestes geben wird. Ich würde mich freuen, wenn unsere Athletinnen und Athleten ihre persönlichen Höchstleistungen abrufen können und einen Platz auf dem Siegertreppchen erobern! Dafür drücke ich fest die Daumen!"


Das Team Tokio - Land Brandenburg tritt mit 25 Athletinnen und Athleten, davon zwei als Alternate Athletes, in den Sportarten Rudern, Schwimmen, Kanu-Rennsport, Leichtathletik, Triathlon, Moderner Fünfkampf, Radsport und Sportschießen an.


Bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro 2016 errangen Athletinnen und Athleten aus Brandenburg vier Goldmedaillen in den Sportarten Fußball (w), Kanu-Rennsport und Rudern. Die Kanutinnen und Kanuten holten zwei Silber- und eine Bronzemedaille.

Pressemitteilung als PDF (application/pdf 194.9 KB)