www.stk.brandenburg.de

Woidke gratuliert Radsportlegende „Täve“ Schur zum 90. Geburtstag

veröffentlicht am 21.02.2021

Er ist eine Radsportlegende. Ruhm errang er vor allem als Gewinner der Friedensfahrt, die in den 1950er und 1960er Jahren Millionen Menschen an die Strecke lockte: Gustav-Adolf „Täve“ Schur. Ministerpräsident Dietmar Woidke sendet dem Ausnahmeathleten zu dessen 90. Geburtstag am kommenden Dienstag (23. Februar) herzliche Glückwünsche.


In dem Schreiben erinnert Woidke an die zahlreichen sportlichen Erfolge von „Täve“ Schur, der in Sachsen-Anhalt in der Nähe von Magdeburg lebt: „Im Radsportland Brandenburg genießen Sie bis heute einen legendären Ruf und sind Radsportlerinnen und Radsportlern ein großes Vorbild. Sie konnten die Friedensfahrt zweimal gewinnen, wurden ebenfalls zweimal Straßenrad-Weltmeister und gewannen Olympisches Edelmetall. Die Herzen der Radsportfans gewannen Sie auch: mit überdurchschnittlichen Leistungen und sportlicher Fairness. Kein Wunder also, dass Ihre Bekanntheit und Beliebtheit bis heute anhält.“


Fahrradfahren sei eine der am meisten verbreiteten und beliebtesten Möglichkeiten Sport zu treiben, Freude an der Bewegung zu haben und sich körperlich fit zu halten. Woidke: „All das vermitteln Sie auf bewundernswerte Weise seit Jahrzehnten und auch noch im hohen Alter. Für die Zukunft wünsche ich Ihnen Lebensfreude, Energie und ganz besonders beste Gesundheit.“

Pressemitteilung als PDF (application/pdf 219.1 KB)