www.stk.brandenburg.de

Terminhinweis - Ein Leben für den Sport - Ausnahmetrainerin Hildegard Petter erhält Verdienstkreuz am Bande

veröffentlicht am 11.12.2020

Ministerpräsident Dietmar Woidke überreicht am kommenden Montag das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland an Hildegard Petter aus Guben für deren Verdienste um den Kinder- und Jugendleistungssport. Die 91-Jährige erhält die vom Bundespräsidenten verliehene Auszeichnung für ihr jahrzehntelanges ehrenamtliches Engagement als Leichtathletiktrainerin. An der Übergabe des Ordens nimmt auch Gubens Bürgermeister Fred Mahro teil.


Medienvertreter sind herzlich zur Aushändigung des Ordens eingeladen:


Wann: Montag, 14. Dezember 2020, 10.00 Uhr


Wo:     Rathaus, Gasstraße 4, 03172 Guben


Hildegard Petter engagiert sich seit Ende der 1950er Jahre im Kinder- und Jugendleistungssport der Leichtathletik. Ob in der Betriebssportgemeinschaft in der DDR oder im SV Chemie Guben - immer verstand sie es als Trainerin, Mädchen und Jungen, Männer und Frauen für den Sport mitzureißen. Auch in hohem Alter bildet sich Hildegard Petter weiter und wiederholt alle zwei Jahre die Prüfung zum Erhalt der A-Lizenz als Trainerin. Mit ihren über 90 Jahren dürfte sie einer der ältesten Trainerinnen mit einer A-Lizenz in Deutschland sein. Die Ehrenbürgerin der Stadt Guben trainiert noch immer Kinder und Jugendliche in Leichtathletikdisziplinen und ist selbst sportlich aktiv.


Für ihre Verdienste war Hildegard Petter im Jahre 2009 mit dem Verdienstorden des Landes Brandenburg geehrt worden.


Hinweis für Medienvertreter: Es ist erforderlich, vor, während und nach der Übergabe des Ordens auf die nötigen Abstandsregeln zu achten sowie Mund-Nasenschutz zu tragen, um die Ansteckungsgefahr zu minimieren.

Pressemitteilung als PDF (application/pdf 222.7 KB)