www.stk.brandenburg.de

Terminhinweis: Veranstaltung in der Landesvertretung: Mobilität in Brandenburg „Weggegangen – dageblieben – zugezogen“

veröffentlicht am 22.10.2020

In diesem Jahr feiert das Land Brandenburg seine Neugründung vor 30 Jahren. Was lässt sich erzählen von unterschiedlichen Lebensentwürfen, Erfahrungen und Möglichkeiten seit dem Umbruch? Hält die Brücke in der Gesellschaft zwischen nah und fern, alten und neuen Bewohnern? Wie antwortet Politik auf die unterschiedlichen Bedürfnisse? Flächenländer wie Brandenburg leben vom Wechselspiel zwischen hochverdichteten Zentren und weiten Landschaften, von Phasen beschleunigten Lebens und der Entdeckung der Langsamkeit. Viele Bewohnerinnen und Bewohner suchen beides. Finden sie es auch jenseits des Berliner Umlands?


Diese und andere Fragen erörtert Inforadio-Moderator Harald Asel gemeinsam mit Politikwissenschaftlerin Judith C. Enders vom Verein Perspektive hoch 3, Luckenwaldes Bürgermeisterin Elisabeth Herzog-von der HeideOliver Windeck, Geschäftsführer Metallbau Windeck GmbH aus Kloster Lehnin OT Rietz, und US-Schriftstellerin Nell Zink, die seit 2013 im brandenburgischen Bad Belzig lebt.


Die Bevollmächtigte des Landes beim Bund, Staatssekretärin Jutta Jahns-Böhm, spricht ein Grußwort.


Die Veranstaltung der Vertretung des Landes Brandenburg beim Bund gemeinsam mit Inforadio wird aufgezeichnet und am Sonntag, 01. November, um 11.05 Uhr im Inforadio ausgestrahlt.


Wann:  Dienstag, 27. Oktober, 18.30 Uhr


Wo:      Vertretung des Landes Brandenburg beim Bund, In den Ministergärten 3, 10117 Berlin


Teilnahme für Medienvertreter nur nach Anmeldung und Bestätigung: elke.krueger@lv.brandenburg.de


 

Pressemitteilung als PDF (application/pdf 224.8 KB)