www.stk.brandenburg.de

Woidke beim Gedenken zum 81. Jahrestag des deutschen Überfalls auf Polen und des Kriegsbeginns

Terminhinweis

veröffentlicht am 28.08.2020

Der Polen-Koordinator der Bundesregierung, Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke, nimmt am kommenden Dienstag an einer Gedenkstunde des Deutschen Polen-Instituts zum 81. Jahrestag des deutschen Überfalls auf Polen und des Beginns des Zweiten Weltkrieges teil und spricht ein Grußwort.


Die Gäste werden durch die Präsidentin des Deutschen Polen-Instituts, Bundestagspräsidentin a.D. Rita Süssmuth, begrüßt. Es sprechen außerdem Institutsdirektor Peter Oliver Loew, der Botschafter der Republik Polen in Deutschland, S.E. Andrzej Przyłębski, und der Direktor der Stiftung Denkmal für die ermordeten Juden Europas, Uwe Neumärker.


Die Veranstaltung ist aufgrund der Corona-Pandemie nur auf Einladung zugänglich. Sie wird jedoch im Live-Stream übertragen: https://www.facebook.com/deutschespoleninstitut.


Was:                Gedenkstunde für die Opfer des deutschen Überfalls auf Polen und des Zweiten Weltkriegs


Wann:              1. September 2020, 18.00 Uhr


Wo:                  Askanischer Platz (Rückseite der Ruine des Anhalter Bahnhofs)


10963 Berlin

Pressemitteilung als PDF (application/pdf 198.7 KB)