www.stk.brandenburg.de

Schneider setzt Besuche Regionaler Wachstumskerne fort: Gespräche mit Bürgermeistern in der Region Havelland-Fläming

veröffentlicht am 19.08.2020

Die Chefin der Staatskanzlei, Ministerin Kathrin Schneider, trifft sich am morgigen Donnerstag mit Vertretern der vier Regionalen Wachstumskerne (RWK) der Planungsregion Havelland-Fläming. Mit den Bürger- und Oberbürgermeistern von Luckenwalde, Ludwigsfelde, Brandenburg an der Havel und Potsdam diskutiert sie Chancen und Ideen für die Weiterentwicklung der RWK.


Die Staatskanzleichefin tourt seit der vergangenen Woche durch die Regionen. Die dort seit dem Jahr 2005 etablierten Regionalen Wachstumskerne haben sich bewährt. Schneider will ausloten, wie durch eine noch engere Zusammenarbeit zwischen den Städten Entwicklungs- und Innovationsachsen geschaffen werden können. Zudem will die Ministerin die Akteure der Wachstumskerne kennenlernen, da mit Beginn der neuen Legislaturperiode im vergangenen Jahr die Zuständigkeit für die RWK innerhalb der Landesregierung vom Wirtschaftsministerium in die Staatskanzlei wechselte.


Neben den Gesprächen mit den Bürgermeistern stehen bei der Tour auch Unternehmensbesuche auf dem Programm. Am Donnerstag besichtigt Schneider den Potsdam Science Park in Potsdam-Golm, in dem sich insbesondere kleine und mittlere Unternehmen aus den Bereichen Biologie, Physik und Chemie ansiedeln. Anschließend trifft sie sich im Potsdamer Rathaus zu Gesprächen mit den Vertretern der RWK.


Medienvertreter sind zu folgenden Programmpunkten herzlich eingeladen:


Besuch Potsdam Science Park
Am Mühlenberg 11, 14476 Potsdam
12.00 Uhr Auftaktbilder Begrüßung im Foyer des GO:IN Golm Innovationszentrums


12.10 Uhr Vorstellung Potsdam Science Park durch Standortmanagement Golm GmbH


13:10 Uhr Auftaktbilder Vorstellung Neuansiedlung der Rodos Biotarget GmbH


Treffen Bürgermeister


Rathaus Potsdam, Raum 280A, Friedrich-Ebert-Straße 79-81, 14469 Potsdam


14.00 Uhr Auftaktbilder


 


 

Pressesmitteilung als PDF (application/pdf 223.6 KB)