www.stk.brandenburg.de

Landtagspräsidentin Liedtke und Ministerpräsident Woidke gedenken des Mauerbaus vor 59 Jahren

veröffentlicht am 10.08.2020

Landtagspräsidentin Prof. Dr. Ulrike Liedtke und Ministerpräsident Dr. Dietmar Woidke gedenken am 13. August (Donnerstag) der Opfer der deutschen Teilung und des Mauerbaus vor 59 Jahren. Beide nehmen an der Veranstaltung zum Gedenken an die Opfer der SED-Diktatur in Kleinmachnow und Steglitz-Zehlendorf teil.


Die Veranstaltung beginnt um 17 Uhr an der Gedenkstätte am Adam-Kuckhoff-Platz, Karl-Marx-Straße/Ecke Berlepschstraße in 14532 Kleinmachnow. Nach Ansprachen der Landtagspräsidentin, des Ministerpräsidenten und des Bürgermeisters von Kleinmachnow, Michael Grubert, werden Kränze am Gedenkstein in Kleinmachnow niedergelegt.


Nach einem gemeinsamen Gang auf die Berliner Seite der ehemaligen innerdeutschen Grenze werden auch am Gedenkkreuz in der Neuruppiner Straße in Zehlendorf Kränze niedergelegt. Die Bezirksbürgermeisterin von Berlin Steglitz-Zehlendorf, Cerstin Richter-Kotowski, nimmt ebenfalls an der Gedenkveranstaltung teil.

Pressemitteilung als PDF (application/pdf 367.0 KB)