www.stk.brandenburg.de

Daheim bleiben und trotzdem Brandenburg genießen

Auch zu Ostern in Corona-Zeiten: „Brandenburg. Es kann so einfach sein“

veröffentlicht am 10.04.2020

Pünktlich zu Ostern ermöglicht das Landesmarketing eine virtuelle Reise durch das frühlingshafte Brandenburg. Filme mit interessanten Einblicken in das märkische Leben und beruhigenden Naturaufnahmen sowie eine geführte Meditation - der neue Entspannungshub auf www.es-kann-so-einfach-sein.de und die zugehörige Youtube-Playlist bringen ein Stück Brandenburg in die eigenen vier Wände. Egal, wo die sich befinden.


Angesichts der notwendigen Kontakteinschränkungen, ausgefallener Kurztrips und nicht möglicher Ostertouren im Freundeskreis lädt Brandenburg zu einer virtuellen Reise durch das wasserreichste Bundesland Deutschlands ein. Die Seele baumeln lassen, im Wald spazieren gehen oder dem Bach lauschen - das geht ab sofort, auch ohne vor die Tür zu gehen. Auf www.es-kann-so-einfach-sein.de und den Sozialen Kanälen des Landes YouTube, Facebook und Instagram ist ein virtueller Entspannungshub zu erleben. Gezeigt werden in mehreren Filmen die schönsten Seiten des Landes.


Der für Landesmarketing zuständige Staatssekretär Benjamin Grimm zum Anliegen der Aktion: „Zu Ostern kommen normalerweise viele Menschen zu uns nach Brandenburg, um sich hier im Urlaub mit der Familie oder bei Tagesausflügen in die Natur zu entspannen. Und nicht wenige davon entdecken dabei das Paradies vor der Haustür als ihre neue Heimat. In Zeiten, in denen uns das Coronavirus in Atem und die Menschen auf Distanz hält, wollen wir den Fans unseres Landes ein Stück Brandenburg in die eigenen vier Wände bringen. Und natürlich neue Freunde gewinnen. Die virtuelle Reise durch unser Bundesland ist ein Versprechen: Sie sind bei uns wieder herzlich willkommen, wenn es irgend möglich ist."


Die langen Videoeinstellungen und beruhigenden Naturbilder folgen dem Trend zur Entschleunigung - den auch Apps wie „Calm" und die auf YouTube so beliebten ASMR-Videos für sich entdeckt haben - und übertragen ihn auf die regionalen Vorzüge des Landes. Die Video-Clips laden zum Entspannen, Träumen, Meditieren ein - oder geben einfach interessante Einblicke in das märkische Leben.


Für die entspannenden Naturbilder drehte das Filmteam der Agentur Scholz & Friends unter anderem im Ökodorf Brodowin, im Biosphärenreservat Schorfheide-Chorin, im Brecht-Weigel-Haus Buckow, am Schermützelsee, in der Märkischen Schweiz, am Schiffshebewerk Niederfinow, in Letschin, an der Wassermühle Gollmitz und anderswo.


Weitere Informationen und die virtuelle Reise nach Brandenburg gibt es auf www.es-kann-so-einfach-sein.de oder auf dem YouTube-Kanal Brandenburg.de.

Pressemitteilung als PDF (application/pdf 203.4 KB)