www.stk.brandenburg.de

Minister Beermann arbeitet vorsorglich zu Hause

Regierungssprecher Florian Engels teilt mit:

veröffentlicht am 16.03.2020

Der Minister für Infrastruktur und Landesplanung, Guido Beermann, ist am 12. März 2020 aus Österreich/Tirol nach Brandenburg zurückgekehrt und hält sich seitdem freiwillig zu Hause auf und arbeitet von dort. Hintergrund: Nach seiner Rückkehr gab Österreich bekannt, dass diese Region wegen eines verstärkten Ausbruchs von COVID19 unter Quarantäne gestellt wird. Inzwischen hat auch das Robert-Koch-Institut diese Region als sogenanntes Risikogebiet ausgewiesen.


Das Bundesgesundheitsministerium rät, dass jeder, der in den vergangenen 14 Tagen in Italien, Österreich oder der Schweiz war, unnötige Kontakte vermeiden und zwei Wochen zuhause bleiben soll - unabhängig davon, ob er Symptome hat oder nicht. Minister Guido Beermann hat dem sofort Folge geleistet.


Der Minister hat nach derzeitigem Stand keinerlei Symptome, es geht ihm gut, er ist voll arbeitsfähig und von zu Hause aus im Einsatz sowie im ständigen Kontakt mit seinem Ministerium.


 

Pressemitteilung als PDF (application/pdf 360.6 KB)