www.stk.brandenburg.de

Pressefrühstücke auf Einladung der Regierungssprecher in der kommenden Woche: Berlinale und Tourismus

veröffentlicht am 13.02.2020

Wo:   Presseraum 150, Staatskanzlei, Potsdam


Das „Filmland Brandenburg" kurz vor der Berlinale


Wann: Montag, 17.02.2020, 10.00 Uhr


Wer:   Jörg Steinbach, Wirtschaftsminister; Kirsten Niehuus, Geschäftsführerin Filmförderung des Medienboards Berlin-Brandenburg; Carl L. Woebcken, Vorstandsvorsitzender der Studio Babelsberg AG; Florian Körner von Gustorf, Produzent von „Undine"; Christian Alvart, Regisseur von „Slöborn"; Philipp Klausing, Line Producer von „Dark"


Was:   Brandenburg ist ein erfolgreiches Film- und Serienland. Die Berlinale bietet alljährlich eine gute Möglichkeit, die aktuellen Produktionen einem internationalen Publikum zu präsentieren. Bei den 70. Internationalen Filmfestspielen in Berlin ist das Medienboard Berlin-Brandenburg mit zwölf geförderten Filmen im offiziellen Programm vertreten. Dazu gehören die im Wettbewerb laufenden Filme „Berlin Alexanderplatz" (Burhan Qurbani), „Undine" (Christian Petzold) und „DAU. Natasha" (Ilya Khrzhanovsky, Jekaterina Oertel).


In weiteren Sektionen laufen unter anderem „Exil" von Visar Morina, „Schlingensief - In das Schweigen hineinschreien" von Bettina Böhler, „One of these Days" von Bastian Günther, Ulrike Ottingers „Paris Calligrammes" und „Quantum Creole" von Filipa Cesar.


Tourismus: Bilanz 2019, Rückblick und Ausblick


Wann: Donnerstag, 20.02.2020, 9.00 Uhr


Wer:   Jörg Steinbach, Wirtschaftsminister; Dieter Hütte, Geschäftsführer der TMB Tourismus-Marketing Brandenburg; Bert Krysnowski, Inhaber des Hotels „Am Alten Rhin" in Neuruppin, der sein Haus seit 1993 mit Erfolg führt; Nicole Schlenger, Leiterin Tourismus der Tourist Information Burg im Spreewald, die ihren Ort auch für die Gäste gerüstet weiß, die zunehmend digital unterwegs sind.


Was:   Im Vorfeld der Internationalen Tourismusbörse (ITB) in Berlin ziehen Wirtschaftsminister Steinbach und TMB-Chef Hütte eine Bilanz des zurückliegenden Tourismusjahres in Brandenburg. Zudem veranschaulichen sie mit Blick auf den 30. Jahrestag der Deutschen Einheit gemeinsam mit Partnern aus der Branche, welche Entwicklung der Tourismus in den vergangenen drei Jahrzehnten genommen hat und welchen Themen und Herausforderungen sie sich in den nächsten Jahren stellen muss.

Pressemitteilung als PDF (application/pdf 250.1 KB)