www.stk.brandenburg.de

Veranstaltung in der Landesvertretung: Verbesserung der sozialen Lage von Opfern politischer Verfolgung in der DDR

Terminhinweis

veröffentlicht am 23.08.2019

Wer:                
Dr. Maria Nooke
, Beauftragte des Landes Brandenburg zur Aufarbeitung der Folgen der kommunistischen Diktatur


Thomas Kralinski, Bevollmächtigter des Landes Brandenburg beim Bund


Wann:             
Dienstag, 27. August 2019, 12.00 Uhr,


Wo:                
Vertretung des Landes Brandenburg beim Bund, Kurfürstensaal,
In den Ministergärten 3, 10117 Berlin


Aus Anlass der Beratungen zum „Gesetzentwurf der Bundesregierung zur Verbesserung rehabilitierungsrechtlicher Vorschriften für Opfer der politischen Verfolgung in der ehemaligen DDR" im Bundesrat und im Bundestag berichtet die Beauftragte des Landes Brandenburg zur Aufarbeitung der Folgen der kommunistischen Diktatur, Maria Nooke, über ihre Erfahrungen aus der Bürgerberatung und zeigt den daraus resultierenden Handlungsbedarf zur Schließung von Gerechtigkeitslücken auf.


Der Bevollmächtigte des Landes beim Bund, Staatssekretär Thomas Kralinski stellt die verschiedenen Initiativen der Landesregierung und des Landtages vor, die darauf abzielen, die soziale Situation von ehemals politisch Verfolgten zu verbessern.


Pressemitteilung als PDF (application/pdf 360.7 KB)