www.stk.brandenburg.de

Luckenwalde feiert die Eröffnung der zentralen Einkaufsstraße: Aus der Breiten Straße wird ein Boulevard

veröffentlicht am 17.08.2019

Mit einem Bürgerfest im Stadtzentrum von Luckenwalde ist heute der neue Boulevard eröffnet worden. Die zentrale Einkaufsstraße liegt mitten im Sanierungsgebiet Innenstadt. Die Umgestaltung und Sanierung der Breiten Straße wurde mit Mitteln aus den Städtebauförderprogrammen „Aktive Stadtzentren und Stadtumbau-Aufwertung" unterstützt. Das 20.000 Einwohner zählende Mittelzentrum Luckenwalde gehört zu den „Städten in der zweiten Reihe" mit einer schnellen und leistungsfähigen Schienen-Anbindung an Berlin. 


Für die Landesregierung sagte Staatssekretär Thomas Kralinski, Bevollmächtigter beim Bund und für Medien und Internationale Beziehungen, zur Eröffnung: „Der umgestaltete Boulevard ist ein Beispiel dafür, wie das Land die Innenstädte stärkt. Wir wollen attraktive Innenstädte - zum Wohnen, Leben und Arbeiten. Hier ist ein Ort entstanden, an dem sich die Luckenwalder und deren Gäste gern aufhalten werden. Sitzgelegenheiten, Wasserspiele und Grün laden zum Verweilen ein. Seit kurzem gibt es auch eine Ladesäule für E-Bikes. Mit der Neugestaltung erhöht sich auch für mögliche Zuzügler die Attraktivität Luckenwaldes als Arbeits- und Wohnort, zumal in rund 40 Minuten die Berliner Innenstadt zu erreichen ist.


Der Boulevard ist ein gutes Beispiel, wie Förderprogramme geschickt kombiniert wurden. Und Luckenwalde schaut weiter nach vorn. Bei einer Projektwerkstatt können die Einwohner Luckenwaldes Ideen zu ihrer Stadt einbringen." 


Die Breite Straße ist die wichtigste Einkaufsstraße der Stadt. In den 1980er Jahren wurde sie zur Fußgängerzone umgestaltet. Ab den 1990er Jahren hatte die Straße mit zunehmenden Leerständen und Funktionsverlusten zu kämpfen. 2004 wurde das Sanierungsgebiet Innenstadt beschlossen und rückte damit in den Fokus der Stadtentwicklung. Die Breite Straße wurde in mehreren Bauabschnitten von 2016 bis 2019 barrierefrei umgestaltet. Dafür wurden von Bund, Land und Kommune mehr als 2,6 Millionen Euro aus dem Programm Aktive Stadtzentren bereitgestellt. Im Stadtumbauprogramm steuerten Bund, Land und Kommune aus Aufwertungsmitteln mehr als eine Million Euro bei.


Luckenwalde hat seit 1991 rund 52,5 Millionen Euro Fördermittel aus mehreren Programmen der Städtebauförderung erhalten. Im Rahmen der Wohnraumförderung wurde Luckenwalde mit 95,9 Millionen Euro unterstützt.

Pressemitteilung als PDF (application/pdf 198.2 KB)