www.stk.brandenburg.de

Hönowerin Gabriele Stolze wird „Ehrenamtlerin des Monats“ Juni

Terminhinweis

veröffentlicht am 17.06.2019

Sie fördert junge Künstler und bringt Jugendlichen Kunst näher, ist Hobbymalerin und Kopf wie Herz der Rathausgalerie Hoppegarten: Dr. Gabriele Stolze aus Hönow wird am Mittwoch (19. Juni) vom Chef der Staatskanzlei, Martin Gorholt, als „Ehrenamtlerin des Monats" Juni ausgezeichnet.


Die heute 70-jährige gebürtige Brandenburgerin und promovierte Architektin arbeitete fast 20 Jahre als Stadtplanerin in Berlin und wohnt seit 1993 im brandenburgischen Hönow. Vor allem seit dem Ende ihrer beruflichen Laufbahn in 2008 widmet sie sich ganz ihren Herzensthemen: Die dreifache Mutter und Oma mehrerer Enkel begeistert Jugendliche für Kunst, fördert junge Künstlerinnen und Künstler, malt selbst und stellt ihre Brandenburger Landschaftsmotive auch aus.


Als Gründungsmitglied der Künstlergruppe „mach art" und Leiterin der Hoppegartener Rathausgalerie hat sie es fast 100 Kunstschaffenden ermöglicht, ihre Werke auf regionaler Ebene auszustellen, darunter bei den traditionellen Nachlesen zum Brandenburger Kunstpreis. Neben regelmäßigen szenischen Lesungen und Kunstwettbewerben an Schulen organisierte Gabriele Stolze 2016 einen bundesweiten Cartoon-Wettbewerb und eine Auktion mit Arbeiten von Abiturienten eines Kunstkurses zu Gunsten einen guten Zwecks.


Medienvertreter/innen sind herzlich zur Berichterstattung eingeladen:


Die Auszeichnung findet am Mittwoch, 19. Juni 2019, um 13:00 Uhr im Foyer des Rathauses Hoppegarten (Gemeindeverwaltung), Lindenallee 14 in 15366 Hoppegarten statt.


Die Auszeichnung „Ehrenamtler des Monats" wird seit 2007 für herausragendes Engagement vergeben. Dr. Gabriele Stolze ist die 133. Trägerin dieser Ehrung. Sie erhält eine Dankesurkunde des Ministerpräsidenten, die Ehrenamtskarte Berlin-Brandenburg und einen hochwertigen Füller der Marke Cleo.


Pressemitteilung als PDF (application/pdf 147.4 KB)