www.stk.brandenburg.de

Pfefferkuchenhaus für Kita „Kruger Spatzen"

veröffentlicht am 05.12.2018

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kolleginnen und Kollegen,


einer guten Tradition folgend übergeben am kommenden Freitag (7. Dezember) Mitarbeiter des brandenburgischen Bäckerhandwerks vom Institut für Getreideverarbeitung GmbH (IGV) Bergholz-Rehbrücke ein großes Pfefferkuchenhaus an Ministerpräsident Dietmar Woidke.


Der Regierungschef überreicht es in diesem Jahr an die Kita „Kruger Spatzen" für ihr soziales Engagement für die Tafel „Brot und Hoffnung" in Eberswalde (Barnim). Die Kinder der Einrichtung besuchen seit 20 Jahren jedes Jahr zur Weihnachtszeit die Tafel und führen dort Lieder und Gedichte auf. Zudem sammeln sie im Ort und angrenzenden Gemeinden Lebensmittel, die sie an die Bedürftigen übergeben. Auch die Eltern unterstützen die Kinder bei ihrer Aktion.


Medienvertreter sind herzlich zum Fototermin eingeladen.
Freitag, 07.12.2018, 10.00 Uhr,
Pressefoyer „Blaue Wand", Staatskanzlei, Potsdam


Das rund 25 Kilogramm schwere Pfefferkuchenhaus wurde von den Bäckerlehrlingen des IGV hergestellt.


Die Kita „Kruger Spatzen" wurde 1958 gebaut und beherbergt in Kruge, einem Ortsteil der Gemeinde Falkenberg insgesamt 37 Kinder. Einen besonderen Stellenwert hat in dieser Kita die Musik. Die Mädchen und Jungen können im Chor der Kita singen. Die Einrichtung hat dafür das Gütesiegel des Deutschen Chorverbandes „Felix" verliehen bekommen.